buchreport

Schmökern gegen die Angst

Die Berliner Zahnärzte von „Leipziger 14“, Yevgeni Viktorov, Alexander Planert und Sebastian Zorn, sorgen mit einem Buchangebot für ein entspannteres Warten ihrer Patienten. © Ufuk Ucta

Rund 10% der Menschen haben eine solch große Angst vorm Zahnarzt, dass sie sich selbst bei Schmerzen nicht untersuchen lassen. Für viele, die sich trotzdem in eine Praxis trauen, heißt es dann: Anspannung im Wartezimmer, die Behandlung über sich ergehen lassen – und schnell wieder weg.

Doch es geht auch anders. „Für uns ist es ein Ritterschlag, wenn die Patienten nach ihrer Behandlung wieder in den Wartebereich zurückkehren und das Buch zu Ende lesen, was sie zuvor begonnen haben“, erklärt Sebastian Zorn. Mit zwei weiteren Kollegen hat er im Frühjahr die Zahnarztpraxis „Leipziger14“ in Berlin eröffnet.

Das Wartezimmer vergleicht Zorn mit einer Hotellobby. Es ist geschmackvoll eingerichtet mit Sofas und Sesseln, Lampen, Beistelltischen, Orchideen und einer dunklen Regalwand, in der immer zwischen 400 und 500 Bücher stehen. Zur Auswahl gehören Titel aus den Segmenten Berlin, Kinderbücher, Essen & Trinken, Reisen, Heim & Garten sowie die SPIEGEL-Bestseller. Die Patienten können darin schmökern und die Bücher bei Gefallen kaufen. Eine kurze Info an der Rezeption genügt, dann schickt Dussmann die Rechnung einige Tage später an den Leser-Patienten.

Das KulturKaufhaus bestückt die Regale, aktualisiert die Bestseller im Wochenrhythmus, macht Vorschläge für den Nachschub und weist auf Novitäten hin, aus denen das Ärzteteam aussucht. Die Idee für die Bücherregale ging von den Zahnärzten aus, die nach eigenen Angaben deutschlandweit die Ersten und Einzigen mit einem solchen Angebot sind. 

Die vollständige Geschichte lesen Sie im buchreport.magazin 12/2013 (hier zu bestellen). 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Schmökern gegen die Angst"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten