buchreport

Schere zwischen Arm und Reich

Die meisten Online-Shops haben bei der niedrigsten Einkommensklasse ein deutlich schlechteres Image als bei den Besserverdienern. Insbesondere Online-Shops, die höherwertige Produkte anbieten, werden von Geringverdienern sehr viel negativer bewertet. Dies zeigt der aktuelle ECC-Shopmonitor des Instituts für Handelsforschung. Besonders deutlich zeigt sich die Schere zwischen Arm und Reich beim Vergleich der Shops von Apple und Weltbild.

So bewerten Personen mit dem geringsten Nettoeinkommen (bis 500 Euro pro Haushalt) das Image des Online-Shops von Apple mit 2,8 (auf einer Skala von 1 für sehr schlecht bis 5 für sehr gut). Besserverdiener haben im Durchschnitt einen viel positiveren Eindruck: Bei einem Einkommen über 500 Euro im Monat liegt der durchschnittliche Wert über 3,6.


© ECC Handel

Der Online-Shop von Weltbild dagegen wird von der unteren Einkommensschicht deutlich positiver bewertet (durchschnittlich mit einer Note von 3,4). Befragte mit einem Netto-Einkommen über 5.000 Euro haben einen etwas schlechteren Gesamteindruck (3,2).


© ECC Handel 

Auch die Bildung beeinflusst die Wahrnehmung des Weltbild-Shops: Personen mit einem niedrigeren Schulabschluss haben einen deutlich besseren Gesamteindruck vom Weltbild-Shop als Personen mit Hochschulreife.

Der ECC-Shopmonitor wird in Zusammenarbeit mit IBM Deutschland monatlich als Online-Befragung von 1000 Teilnehmern – repräsentativ für deutsche Internetnutzer – im Alter ab 16 Jahren erhoben.

Kommentare

1 Kommentar zu "Schere zwischen Arm und Reich"

  1. Als Marktforscher sehe ich das so: Weltbild hat in Deutschland ein besseres Image als Apple – und zwar in fast allen Schichten der Gesellschaft. Das dürfte weltweit nur den wenigsten Buchhändlern gelingen. Erstaunlich, wie Weltbild das geglückt ist.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Franzen, Jonathan
Rowohlt
3
Zeh, Juli
Luchterhand
4
Klüpfel, Volker; Kobr, Michael
Ullstein
5
Le Tellier, Hervé
Rowohlt
11.10.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 14. Oktober - 17. Oktober

    Spielemesse Essen

  2. 20. Oktober - 24. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  3. 29. Oktober

    Webinar: Pubiz meets Innovation – Jens Klingelhöfer über neue Geschäftsmodelle

  4. 10. November - 14. November

    Buch Wien