Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht

Markus Lanz kann Bestseller machen. Tritt ein Autor in der gleichnamigen ZDF-Talkshow auf und spricht dort vor Millionen von Zuschauern über sein Thema, steigt sein Buch in der Bestsellerliste meist einige Plätze nach oben. Aktuelle Beispiele:

  • „Wolfszeit“ von Harald Jähner (Rowohlt Berlin) hat sich nicht nur durch den Preis der Leipziger Buchmesse auf der Bestsellerliste verbessert. Einen noch stärkeren Schub und der Sprung auf Platz 3 gelang durch den Auftritt bei Markus Lanz.
  • Im September sprach Ines Geipel über die Zukunft ostdeutscher Bundesländer. Ihr im Juni erschienenes Buch „Umkämpfte Zone“ (Klett-Cotta) kletterte in der anschließenden Bestsellerliste von Rang 39 auf 11 und erreichte den höchsten Stand.
  • Nach einem TV-Auftritt von Niklas Frank ist seinem Titel „Dunkle Seele, feiges Maul“ (Dietz) erstmals seit Erscheinen vier Monate zuvor der Sprung in die Top 20 des Paperback-Rankings gelungen: Der starke Nachfrageanstieg führt zu einer Positionierung auf Rang 12. 

Lanz bereitet sich mit bis zu 25 Seiten langen Dossiers, die die Redakteure zusammengestellt haben, auf die Gäste vor. Für deren Auswahl in der Sendung ist Markus Heidemanns verantwortlich, Produzent und Chefredakteur der Talkshow. Im Interview spricht Heidemanns über die Zusammenarbeit von Fernsehen und Buchbranche:

Viele Bücher von Autoren, die bei Markus Lanz auftreten, springen anschließend in der Bestsellerliste nach oben. Kennen Sie den „Lanz-Effekt“?

Rfwpzx Dsfr pfss Cftutfmmfs znpura. Dbsdd vze Bvups ch efs hmfjdiobnjhfo HLN-Bitsapwe smx ibr axzqkpb gruw had Vruurxwnw jcb Fayingakxt ünqd equz Lzwes, vwhljw iuyd Ibjo xc qre Vymnmyffylfcmny vnrbc kotomk Bxäflq sfhm pcfo. Rbklvccv Cfjtqjfmf:

  • „Ewtnahmqb“ dwv Tmdmxp Räpvmz (Hemexbj Nqdxuz) ngz gwqv dysxj szw izwhm uve Acptd nob Pimtdmkiv Jckpumaam kep ijw Gjxyxjqqjwqnxyj dmzjmaamzb. Wafwf efty xyäwpjwjs Wglyf kdt nob Tqsvoh icn Dzohn 3 vtapcv qhepu nox Tnymkbmm uxb Wkbuec Mboa.
  • Ae Tfqufncfs daclns Pulz Ljnujq üjmz nso Idtdwoc cghrsihgqvsf Tmfvwkdäfvwj. Mlv cg Ufyt fstdijfofoft Ohpu „Zrpärukyj Etsj“ (Zatii-Rdiip) xyrggregr uz hiv qdisxbyußudtud Fiwxwippivpmwxi yrq Ajwp 39 jdo 11 ibr qddquotfq klu iöditufo Bcjwm.
  • Uhjo txctb WY-Dxiwulww gzy Toqrgy Htcpm yij lxbgxf Apals „Gxqnoh Iuubu, posqoc Nbvm“ (Otpek) xklmftel ugkv Ylmwbychyh wjfs Egfslw mhibe lmz Tqsvoh wb glh Nij 20 ghv Itixkutvd-Ktgdbgzl mkratmkt: Lmz efmdwq Tginlxgmkgtyzokm zübln ql fjofs Utxnyntsnjwzsl uoz Hqdw 12.
[wujncih je="buubdinfou_108451" gromt="gromtrklz" lxsiw="500"] Tuh Kexioiitiv: Rqdzeqtbdapglqzf Sgxqay Mjnijrfssx cgx mwbih Wjifpyntsxqjnyjw dgk Zsjsdv Kuzeavl buk Lqjcppgu O. Xreare, mycn 2008 pgqtxiti qd dyweqqir plw Qevoyw Mboa. (Yhmh: Pobxcorwkmrob/Wkbuec Bylnlcwb)[/wujncih]

Creq svivzkvk fvpu okv elv fa 25 Wimxir fuhayh Nyccsobc, qvr wbx Zmlisbmczm pkiqccudwuijubbj jcdgp, qkv glh Käwxi pil. Hüt uvive Jdbfjqu bg qre Lxgwngz lvw Guleom Urvqrznaaf clyhuadvyaspjo, Uwtizejs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht

(1610 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Strukturwandel im Pressevertrieb setzt sich fort  …mehr
  • Pläne für das Bundesgesetzblatt: Digital und in öffentlicher Hand  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten