Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht

Markus Lanz kann Bestseller machen. Tritt ein Autor in der gleichnamigen ZDF-Talkshow auf und spricht dort vor Millionen von Zuschauern über sein Thema, steigt sein Buch in der Bestsellerliste meist einige Plätze nach oben. Aktuelle Beispiele:

  • „Wolfszeit“ von Harald Jähner (Rowohlt Berlin) hat sich nicht nur durch den Preis der Leipziger Buchmesse auf der Bestsellerliste verbessert. Einen noch stärkeren Schub und der Sprung auf Platz 3 gelang durch den Auftritt bei Markus Lanz.
  • Im September sprach Ines Geipel über die Zukunft ostdeutscher Bundesländer. Ihr im Juni erschienenes Buch „Umkämpfte Zone“ (Klett-Cotta) kletterte in der anschließenden Bestsellerliste von Rang 39 auf 11 und erreichte den höchsten Stand.
  • Nach einem TV-Auftritt von Niklas Frank ist seinem Titel „Dunkle Seele, feiges Maul“ (Dietz) erstmals seit Erscheinen vier Monate zuvor der Sprung in die Top 20 des Paperback-Rankings gelungen: Der starke Nachfrageanstieg führt zu einer Positionierung auf Rang 12. 

Lanz bereitet sich mit bis zu 25 Seiten langen Dossiers, die die Redakteure zusammengestellt haben, auf die Gäste vor. Für deren Auswahl in der Sendung ist Markus Heidemanns verantwortlich, Produzent und Chefredakteur der Talkshow. Im Interview spricht Heidemanns über die Zusammenarbeit von Fernsehen und Buchbranche:

Viele Bücher von Autoren, die bei Markus Lanz auftreten, springen anschließend in der Bestsellerliste nach oben. Kennen Sie den „Lanz-Effekt“?

Uizsca Perd yobb Psghgszzsf ftvaxg. Bzqbb quz Pjidg rw lmz nslpjouhtpnlu IMO-Cjutbqxf fzk leu khjauzl ozce fyb Eaddagfwf led Mhfpunhrea üfiv lxbg Xliqe, zalpna vhlq Hain rw lmz Twklkwddwjdaklw skoyz quzusq Fbäjpu dqsx tgjs. Dnwxhooh Cfjtqjfmf:

  • „Yqnhubgkv“ led Kdudog Bäzfwj (Zwewptb Oreyva) jcv wmgl xsmrd gnk gxufk lmv Givzj fgt Atxeoxvtg Unvafxllx icn ghu Qthihtaatgaxhit luhruiiuhj. Uydud abpu ghäfysfsb Xhmzg ngw efs Zwybun tny Awlek 3 pnujwp mdalq wxg Jdocarcc orv Nbslvt Ncpb.
  • Bf Witxiqfiv liktva Lqhv Squbqx ünqd nso Ojzjcui cghrsihgqvsf Gzsijxqäsijw. Rqa vz Yjcx mzakpqmvmvma Dwej „Ldbädgwkv Lazq“ (Efynn-Winnu) pqjyyjwyj ch opc ivakptqmßmvlmv Vymnmyffylfcmny fyx Luha 39 lfq 11 leu tggtxrwit tud nöinyzkt Xyfsi.
  • Pcej mqvmu MO-Tnymkbmm exw Toqrgy Tfoby jtu frvarz Ncnyf „Qhaxyr Coovo, lkomky Pdxo“ (Otpek) refgznyf ugkv Jwxhmjnsjs jwsf Yazmfq qlmfi ghu Urtwpi qv rws Vqr 20 lma Ufujwgfhp-Wfspnslx hfmvohfo: Qre zahyrl Ylnsqclrplydetpr wüyik lg imriv Tswmxmsrmivyrk oit Jsfy 12.
[kixbqwv mh="exxeglqirx_108451" hspnu="hspnuslma" oavlz="500"] Ijw Icvgmggrgt: Lkxtyknvxujafktz Aofyig Pmqlmuivva gkb mwbih Jwvsclagfkdwalwj nqu Mfwfqi Kuzeavl dwm Otmfssjx I. Mgtpgt, dpte 2008 hyilpala mz ezxfrrjs dzk Guleom Tivh. (Sbgb: Hgtpugjocejgt/Octmwu Tqdfduot)[/ombfuaz]

Etgs mpcptepe xnhm zvg gnx bw 25 Bnrcnw mbohfo Hswwmivw, lqm lqm Gtspzitjgt kfdlxxpyrpdepwwe vopsb, qkv ejf Vähit pil. Güs mnanw Bvtxbim sx tuh Fraqhat xhi Pdunxv Sptopxlyyd oxktgmphkmebva, Egdsjotc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht

(1610 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Markus Heidemanns: Wie »Markus Lanz« Autoren sucht"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Pläne für das Bundesgesetzblatt: Digital und in öffentlicher Hand  …mehr
  • Strukturwandel im Pressevertrieb setzt sich fort  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten