buchreport

Runde Sache

Immer mehr Buchverlage kommen dem Wunsch des Handels nach glatten Preisendungen nach. Jetzt hat auch die Edition Fackelträger angekündigt ab Herbst 2016 glatte Preise einzuführen.
„Die Qualität unserer Bücher muss sich nicht hinter psychologischen Preisbarrieren verstecken. Unsere Titel werden gekauft, weil sie inhaltlich überzeugen. Supermarktpreise haben wir in unserem gehobenen kulinarischen Programm sowieso nicht. Die Kunden kaufen unsere Bücher, weil sie sich für das Thema interessieren“, sagt Fackelträger-Verlagsleiter Thomas Hauffe (Foto: Jürgen Spiler).
In der Edition Fackelträger erscheinen vor allem Kochbücher und Bildbände. Der Verlag ist ein Unternehmen der VEMAG Verlags- und Medien AG, Köln.
Zuletzt hatte der DuMont Buchverlag glatte Preise ab dem nächsten Programm angekündigt. Auch Bastei Lübbe und S. Fischer stellen zum Herbst um. Der Wissenschaftsverlag Vandenhoeck & Ruprecht setzt bereits seit Anfang des Jahres auf runde Preise.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Runde Sache"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten