Rückkehr zur Gründerzeit?

Spätestens seit der Gewinnwarnung Anfang März laufen die Spekulationen über den Verkauf der britischen Buchkette Waterstone’s auf Hochtouren. Nach Medienberichten könnten schon in dieser Woche die entscheidenden Gespräche mit den Banken über die Bühne gehen.

Wie die Londoner „Times“ berichtet, könnte der Deal so aussehen: Waterstone’s-Eigentümer HMV Group verkauft den Filialisten, um die geforderten 75 Mio. Pfund (ca. 86 Mio Euro) aufzubringen, die die Banken für eine Lockerung der Kreditkonditionen verlangen. Wie im buchreport.express berichtet, sind Gründer Tim Waterstone gemeinsam mit dem russischen Milliardär und Investor Alexander Mamut (hält 6% der HMV-Aktien) als Käufer im Gespräch.

In den britischen Medien zirkuliert ein Kaufpreis in der Größenordnung von 70 Mio Pfund, das ist mehr als der Marktwert der gesamten HMV-Gruppe, der nach einem drastischen Kursverfall an der Londoner Börse aktuell bei ca. 66 Mio Pfund liegt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückkehr zur Gründerzeit?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Büchersendung: Post gewährt Übergangsfrist bis Jahresende  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten