PLUS

Rückblick

Vor 20 Jahren

Warenhaus als größter Buchverkäufer. Es ist noch nicht so lange her, da war das heute kriselnde Warenhaus führend im deutschen Buchhandel. Nach der Fusion von Karstadt und Hertie 1994 ist der Konzern der mit Abstand größte deutsche Buchhändler. 1997 führt er mit 270 Mio DM Umsatz das buchreport-Ranking der größten Buchhandelsunternehmen vor Hugendubel an. Auf dem dritten Platz rangiert mit Kaufhof/Horten ein weiteres Warenhaus. Heute sind beide – nach Veräußerung, Insolvenz oder Restrukturierung – längst aus dem Ranking verschwunden und dafür ein digitales Warenhaus aufgetaucht: Amazon ist mit geschätzt 1,3 Mrd Euro Buchumsatz Marktführer. Beim einstigen Primus ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückblick"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • »Neue Möglichkeiten, um Leser zu erreichen«  …mehr
  • Hugendubel vertreibt Kinderbuch-Vorlese-Eule Luka  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten