PLUS

Rückblick

Vor 30 Jahren

Frankfurt gerät als Buchmesse-Standort in die Diskussion. Angesichts „indisku­tabler Forderungen“ der Messe Frankfurt, die Preise für die Buchmesse in den folgenden zehn Jahren um 160% heraufzusetzen, beschließt der Aufsichtsrat der Ausstellungs- und Messegesellschaft (AuM) des Börsenvereins 1998, mit den Messegesellschaften anderer Städte konkret über eine Verlagerung der Buchmesse zu verhandeln. Als Voraussetzungen für einen neuen Messe-Standort werden neben einer entsprechenden Hallenkapazität und akzeptablen Mietpreisen eine Infrastruktur mit angemessenen Unterbringungsmöglichkeiten und einer günstigen Verkehrslage, aber auch ein entsprechender kultureller Rahmen genannt. München, Köln, Düsseldorf und Hamburg kommen so ins Spiel, lässt ein AuM-Sprecher verlauten. Bereits 1990, heißt es ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückblick"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Erfolgreich werben auf Facebook und Instagram  …mehr
  • Unabhängige Verlage: Kritik an den Auslistungen von Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten