Rückbau am Rhein

Die Liste der Schließungen bei der Mayerschen Buchhandlung wird länger. Der Filialist aus Aachen will perspektivisch den Standort in Koblenz aufgeben. Zwischenzeitlich soll die 1000-qm-Fläche verkleinert werden.
Wie das Unternehmen mitteilt, soll das Obergeschoss Ende April geschlossen werden. Der Standort habe die hohen Erwartungen bis heute nicht erfüllt, lautet die Begründung. Der Verkleinerung der Fläche werde der komplette Abschied vom Standort Koblenz folgen, einen genauen Zeitplan gebe es noch nicht.
Einige Mitarbeiter wechselten in andere Filialen im Kölner Raum – die Mayersche hatte kürzlich eine Arbeitsplatzgarantie ausgesprochen.
Im Januar hatte die Mayersche bereits den Rückbau in  Lüdenscheid, Bochum und Hamm bekanntgegeben (hier mehr).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rückbau am Rhein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Verlagsgruppe Oetinger regelt Remissionen neu  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten