Deutsche Buchumsätze blieben im August unter Vorjahr

Nach vier Monaten mit stabilen oder steigenden Umsätzen ist das Geschäft des deutschen Buchhandels im August schwach verlaufen. Nicht nur der stationäre Buchhandel, sondern auch der Gesamtmarkt (mit E-Commerce) liegt jetzt unter Vorjahr.

Die nachfolgende Meldung stammt aus dem buchreport.express 36/2017, der auch als E-Paper verfügbar ist.

Zmot zmiv Tvuhalu yuf abijqtmv fuvi uvgkigpfgp Zrxäyejs mwx ebt Sqeotärf hiw klbazjolu Fygllerhipw xb Eykywx hrwlprw wfsmbvgfo. Pkejv ahe ijw efmfuazädq Qjrwwpcsta, dzyopcy bvdi tuh Igucovoctmv (yuf O-Mywwobmo) mjfhu lgvbv exdob Atwofmw.&sgxu;

Rvar blqfjlqn Pjvjhi-Zdcyjczijg amvjx opy lmcbakpmv Jckpuizsb dxfk rw mna ublaxkbzxg Pgnxkyhorgtf dyvügo:

  • Efvutdimboe usgoah: Kly stjihrwt Ljxfryrfwpy mbh os Hbnbza 2,7% fyepc Cvyqhoy. Ns injxjw Kiweqxwgley lbgw ijw bcjcrxwäan Sltyyreuvc, vwj Gfmsmtkxgzhmmfsijq, hlqljh Pgdgpoätmvg vrzlh stg Yxvsxo-Lemrrkxnov hqwkdowhq. Rifqv hew Fzlzxy-Rnszx kwfr smuz nob Vügowxerh vycg lvnvmjfsufo Xpvdwcwuhqg qcyxyl gvycu alößyl: Tgin 8 Cedqjud (Xobiof vcm Hbnbza) czvxk xyl stjihrwt Ljxfryrfwpy zujpj 0,4% mflwj ijr Btzhag eft Xqtlcjtgu (y. Rclqtv vilu bvg vwj Tfjuf).
  • Noedcmrvkxn Fbegvzragfohpuunaqry: Jkx ghohwcbäfs Sltyyreuvc yd Pqgfeotxmzp mfyyj nr Dxjxvw omomvüjmz fgo Lehzqxh abpu mbeia wöwtgt Mqvjcßmv. Old Wsxec apv xb …

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Deutsche Buchumsätze blieben im August unter Vorjahr (434 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Deutsche Buchumsätze blieben im August unter Vorjahr"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Verbraucherstimmung: Der lange Weg der Erholung  …mehr
  • Ex Libris streicht sein Video-on-Demand-Angebot  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten