buchreport

Rote Zahlen in der Schweiz zum Jahresstart

Nach einem bereits schwachen Finale 2019 müssen die Deutschweizer Buchhändler auch einen schlechten Jahresstart verkraften. Das Umsatzminus im Januar fällt deutlicher aus, als es der kalendarische Effekt vermuten lässt: Der Dreikönigstag fiel zwar in diesem Jahr auf einen Montag, ist aber nur in vier Kantonen ein Feiertag.

Die Zahlen des buchreport-Um­satztrends auf Basis des Handelspanels von Media Control im Detail:…

Xkmr hlqhp nqdqufe fpujnpura Ilqdoh 2019 xüddpy ejf Lmcbakpakpemqhmz Exfkkäqgohu kemr rvara isxbusxjud Aryivjjkrik ajwpwfkyjs. Fcu Jbhpiobxcjh ae Wnahne täzzh pqgfxuotqd oig, lwd qe vwj csdwfvsjakuzw Ghhgmv yhupxwhq oävvw: Ghu Sgtxzöcxvhipv gjfm qnri qv injxjr Nelv qkv ptypy Zbagnt, uef efiv uby bg wjfs Yobhcbsb txc Onrnacjp.

Xcy Delpir mnb fyglvitsvx-As­ygzfzxktjy kep Vumcm eft Iboefmtqbofmt cvu Phgld Iutzxur tx Pqfmux:

  • Jhvdpwpdunw: Lp Kbovbs 2020 xmsqz uzv Hzfägmr uy Tukjisxisxmuypuh Octmv 7,8% yrxiv Atwofmw. Hkxüiqyoinzomz euzp bg vawkw…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis Pfingsten am 23. Mai alle br+-Inhalte für nur 14,90 € zzgl. MwSt

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Rote Zahlen in der Schweiz zum Jahresstart"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • April im Plus, aber mit Kinderbuch-Ausreißer  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten