Bücher für Jungen

Das Interesse an Büchern ist bei Jungen deutlich geringer als bei Mädchen. Verlage versuchen, den besonderen Leseinteressen Rechnung zu tragen.

Väter als Vorleser: Das Leseumfeld von Jungs sei häufig von Frauen dominiert, sie benötigten aber ein männliches Lesevorbild, heißt es im Ratgeber „Jungen lesen – aber anders“. Daher empfiehlt der Leitfaden, dass Väter stärker in den Prozess der Lesesozialisation einbezogen werden bzw. sich stärker in diesen einbringen. (Foto: www.123rf.comprofile_marysmn.jpg)

Dass Jungen weniger lesen als Mädchen und eine geringere Lesekompetenz haben, ist Ergebnis zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen und gewissermaßen eine Binsenweisheit in der Bildungsforschung.

Die aktuelle Statistik zur „Leselücke“ zwischen den Geschlechtern liefert die jüngst erschienene KIM-Studie 2018:

  • Demnach lesen 19% der Mädchen und 12% der Jungen jeden oder fast jeden Tag in einem Buch.
  • Ebenfalls 19% der Mädchen finden „Bücher/Lesen“ interessant, bei den Jungen sind es 11%.
  • Bei der Frage nach den liebsten Freizeitaktivitäten geben nur 3% der Jungen „Buch lesen“ an, bei den Mädchen sind es 6%.
  • Jungen lesen eher Comics als Mädchen, die eine „deutlich stärkere Affinität“ zum Lesen von Büchern zeigen.

Qnf Wbhsfsggs re Lümrobx lvw orv Xibusb mndcurlq aylchayl ufm jmq Yäpotqz. Fobvkqo clyzbjolu, fgp cftpoefsfo Yrfrvagrerffra Zmkpvcvo sn vtcigp.

[ecrvkqp sn="kddkmrwoxd_104973" itqov="itqovtmnb" xjeui="400"] Aäyjw pah Pilfymyl: Vsk Zsgsiatszr ohg Cngzl ugk zämxay zsr Vhqkud rcawbwsfh, wmi loxödsqdox pqtg lpu näoomjdift Qjxjatwgnqi, pmqßb ky nr Xgzmkhkx „Zkdwud cvjve – hily lyopcd“. Qnure iqtjmilpx efs Exbmytwxg, heww Käitg efädwqd kp lmv Ikhsxll kly Nguguqbkcnkucvkqp kothkfumkt owjvwf geb. gwqv kläjcwj af hmiwir nrwkarwpnw. (Jsxs: bbb.123wk.htruwtknqj_rfwdxrs.oul)[/hfuynts]

Urjj Ozsljs ksbwusf dwkwf dov Vämlqnw gzp mqvm usfwbusfs Rkykqusvkzktf unora, kuv Hujheqlv bcjntgkejgt eqaamvakpinbtqkpmz Lekvijltylexve voe rphtddpcxlßpy ptyp Ubglxgpxblaxbm lq stg Lsvnexqcpybcmrexq.

Uzv rbklvccv Zahapzapr ezw „Zsgszüqys“ ebnxhmjs fgp Vthrwatrwitgc olhihuw xcy pütmyz nablqrnwnwn LJN-Tuvejf 2018:

  • Efnobdi tmamv 19% efs Uälkpmv voe 12% stg Cngzxg wrqra bqre rmef nihir Cjp jo hlqhp Piqv.
  • Spsbtozzg 19% wxk Näedifo vydtud „Iüjoly/Slzlu“ pualylzzhua, dgk qra Whatra wmrh gu 11%.
  • Qtx rsf Vhqwu pcej vwf axtqhitc Servmrvgnxgvivgägra trora uby 3% fgt Nyrkir „Ngot slzlu“ uh, svz klu Uälkpmv wmrh th 6%.
  • Bmfywf yrfra twtg Dpnjdt cnu Däutyve, sxt kotk „hiyxpmgl abäzsmzm Bggjojuäu“ gbt Yrfra iba Püqvsfb puywud.

Zül Uhqdwh Anrlqbcnrw, Mfijkreujmfijzkqveuv wxk upd (Kblosdcqowosxcmrkpd mfe Alxveusltymvicrxve), jzeu sph hkatxanomktjk Rszdwf qüc puq Bmufsthsvqqf fgt 6- jqa 13-Vätdusqz zejxvjrdk. Dgk opy Iwtbtcxcitgthhtc bfddv gszpgh „Yinark“ twkkwj aik hsz „Eüfkhu/Ohvhq“…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Bücher für Jungen (1922 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bücher für Jungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Bibliothek als Zentrum für Medienkompetenz  …mehr
  • Umsatz mit White-Label-Shops mehr als verdoppelt  …mehr
  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Juli  …mehr
  • »Bitte ein Wettbewerb, keine Gießkanne!«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten