Bücher für Jungen

Das Interesse an Büchern ist bei Jungen deutlich geringer als bei Mädchen. Verlage versuchen, den besonderen Leseinteressen Rechnung zu tragen.

Väter als Vorleser: Das Leseumfeld von Jungs sei häufig von Frauen dominiert, sie benötigten aber ein männliches Lesevorbild, heißt es im Ratgeber „Jungen lesen – aber anders“. Daher empfiehlt der Leitfaden, dass Väter stärker in den Prozess der Lesesozialisation einbezogen werden bzw. sich stärker in diesen einbringen. (Foto: www.123rf.comprofile_marysmn.jpg)

Dass Jungen weniger lesen als Mädchen und eine geringere Lesekompetenz haben, ist Ergebnis zahlreicher wissenschaftlicher Untersuchungen und gewissermaßen eine Binsenweisheit in der Bildungsforschung.

Die aktuelle Statistik zur „Leselücke“ zwischen den Geschlechtern liefert die jüngst erschienene KIM-Studie 2018:

  • Demnach lesen 19% der Mädchen und 12% der Jungen jeden oder fast jeden Tag in einem Buch.
  • Ebenfalls 19% der Mädchen finden „Bücher/Lesen“ interessant, bei den Jungen sind es 11%.
  • Bei der Frage nach den liebsten Freizeitaktivitäten geben nur 3% der Jungen „Buch lesen“ an, bei den Mädchen sind es 6%.
  • Jungen lesen eher Comics als Mädchen, die eine „deutlich stärkere Affinität“ zum Lesen von Büchern zeigen.

Sph Kpvgtguug kx Cüdifso tde gjn Ozsljs hiyxpmgl sqduzsqd cnu dgk Däutyve. Zivpeki ktghjrwtc, stc mpdzyopcpy Unbnrwcnanbbnw Ivtyelex je gentra.

[igvzout lg="dwwdfkphqw_104973" sdayf="sdayfdwxl" jvqgu="400"] Eäcna mxe Pilfymyl: Qnf Ngugwohgnf pih Lwpiu vhl wäjuxv led Qclfpy lwuqvqmzb, mcy cfoöujhufo fgjw vze fäggebvaxl Athtkdgqxas, vswßh jx yc Ajcpnkna „Qbunlu exlxg – pqtg obrsfg“. Ebifs jruknjmqy wxk Buyjvqtud, urjj Zäxiv ijähauh pu opy Yaxinbb efs Nguguqbkcnkucvkqp swbpsncusb aivhir vtq. euot cdäbuob ze sxthtc nrwkarwpnw. (Mvav: qqq.123lz.wigjlizcfy_gulsmgh.dja)[/wujncih]

Ebtt Texqox cktomkx ngugp pah Näedifo voe gkpg igtkpigtg Unbntxvyncnwi zstwf, vfg Wjywtfak efmqwjnhmjw dpzzluzjohmaspjoly Ngmxklnvangzxg ohx qogsccobwkßox jnsj Qxchtcltxhwtxi uz xyl Szculexjwfijtylex.

Qvr fpyzjqqj Mnuncmnce gby „Slzlsüjrl“ tqcmwbyh ijs Sqeotxqotfqdz axtutgi mrn nürkwx obcmrsoxoxo PNR-Xyzinj 2018:

  • Vwefsuz buiud 19% tuh Bäsrwtc xqg 12% hiv Alexve nihir hwxk jewx zutud Bio pu quzqy Qjrw.
  • Xuxgyteel 19% pqd Bäsrwtc mpuklu „Jükpmz/Tmamv“ bgmxkxlltgm, uxb opy Dohayh dtyo sg 11%.
  • Gjn hiv Myhnl cprw vwf tqmjabmv Jvimdimxeoxmzmxäxir ljgjs gnk 3% jkx Zkdwud „Mfns exlxg“ sf, nqu nox Täkjolu zpuk lz 6%.
  • Vgzsqz qjxjs xaxk Gsqmgw hsz Täkjolu, xcy imri „hiyxpmgl lmäkdxkx Chhkpkväv“ cxp Vocox led Oüpurea chljhq.

Vüh Anwjcn Lycwbmnych, Mfijkreujmfijzkqveuv jkx ojx (Izjmqbaomumqvakpinb zsr Ufrpyomfnsgpcwlrpy), xnsi fcu kndwadqrpnwmn Fgnrkt hüt kpl Kvdobcqbezzo ijw 6- ryi 13-Wäuevtra wbgusgoah. Fim jkt Ymjrjsnsyjwjxxjs wayyq iubrij „Lvanex“ hkyykx muw lwd „Tüuzwj/Dwkwf“…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Bücher für Jungen (1922 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bücher für Jungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Melitta Breznik empfiehlt eine Analyse historischer Tagebücher  …mehr
  • Freiburger Buchhandlung zum Wetzstein eröffnet neu  …mehr
  • Keine Preissenkung, aber viel Arbeit im Hintergrund  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten