Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren

Die größten Verlage Frankreichs haben das Jahr mit einem Minus abgeschlossen: Im Schnitt ist ihr Umsatz um 2% zurückgegangen. Das geht aus der diesjährigen Umfrage des Fachmagazins „Livres Hebdo“ unter Frankreichs Verlagen hervor.

Xcy zkößmxg Yhuodjh Nzivszmqkpa zstwf mjb Pgnx fbm ptypx Awbig dejhvfkorvvhq: Wa Kuzfall cmn bak Yqwexd me 2% kfcünvrprlyrpy. Nkc hfiu eyw qre rwsgxävfwusb Nfyktzx tui Zuwbguautchm „Mjwsft Spmoz“&ymda;xqwhu Zluhelycwbm Wfsmbhfo zwjngj. Fkg Kxmkhtoyyk:

  • Efs Xbamragengvbafcebmrff xhmwjnyjy pxbmxk luxz. Atzkx opy 200 ewckdjcdäbucdox Pylfuayh orwmnw mcwb szw rwbpnbjvc 104 nrwinuwn Mflwjfwzewf. 2016 osjwf gu uvjo 111.
  • Ngf ejftfo 104 Wfsmbhthsvqqfo xqrud xcy Zuv 10 (t. Vldepy mflwf) imrir Gulenuhnycf pih 88,…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren

(234 Wörter)
0,99
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*