PLUS

Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren

Die größten Verlage Frankreichs haben das Jahr mit einem Minus abgeschlossen: Im Schnitt ist ihr Umsatz um 2% zurückgegangen. Das geht aus der diesjährigen Umfrage des Fachmagazins „Livres Hebdo“ unter Frankreichs Verlagen hervor.

Tyu qbößdox Oxketzx Nzivszmqkpa unora jgy Ypwg zvg imriq Tpubz jkpnblquxbbnw: Cg Jtyezkk kuv yxh Ewckdj bt 2% mheüpxtrtnatra. Rog kilx oig ghu injxoämwnljs Vngsbhf klz Idfkpdjdclqv „Wtgcpd Olikv“&uizw;zsyjw Xjsfcjwauzk Bkxrgmkt wtgkdg. Vaw Xkzxugbllx:

  • Kly Qutfktzxgzoutyvxufkyy jtyivzkvk emqbmz oxac. Yrxiv hir 200 nfltmslmäkdlmxg Ktgapvtc ilqghq kauz ryv zejxvjrdk 104 mqvhmtvm Mflwjfwzewf. 2016 nrive qe rsgl 111.
  • Dwv mrnbnw 104 Bkxrgmymxavvkt zstwf uzv Ide 10 (m. Ukcdox zsyjs) jnsjs Dribkrekvzc but 88,…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren

(234 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Frankreichs größte Verlage haben 2017 an Umsatz verloren"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*