Richard David Precht im Sachbuch auf Platz 1

Richard David Precht (Foto: Amanda Dahms)

Richard David Precht dürfte wenig stören, dass seine populärwissenschaft­lichen Sachbücher von der akademischen Philosophenzunft in der Vergangenheit oft nicht allzu ernst genommen wurden. Mit seiner ZDF-Gesprächssendung „Precht“ und regelmäßigen Gastauftritten bei TV-Sendungen hat er sich mittlerweile den Ruf als Popstar der Philosophen erarbeitet. In den Talk-Runden sorgt er mit gesellschaftskritischen Aussagen regelmäßig für Diskussionsstoff, etwa jüngst bei Markus Lanz, wo Precht die Innenstadtverödung anprangerte.

Auch auf der Frankfurter Buchmesse ist Precht ein oft gesehener Gast. Den Anlass seiner diesjährigen Auftritte hat sein Verlag marketingtechnisch geschickt gesetzt: Mit „Sei du selbst“ ist kurz vor der Messe der dritte Band von Prechts „Geschichte der Philosophie“ erschienen, in dem er sich mit den philosophischen Positionen des 19. Jahrhunderts auseinandersetzt. Der Sachtitel steigt in dieser Woche auf die Spitzenposition im Hardcover-Ranking auf und erzählt die insgesamt vier Bände umfassende Reihe fort, die sich mit grundlegenden philosophischen Fragen seit der Antike auseinandersetzt:

  • Band 1 „Erkenne die Welt“ (2015) erläutert die Geschichte abendländischer Philosophie von der Antike bis zum Mittelalter; im Ranking erreichte der Titel Platz 8.
  • Der Folgeband „Erkenne dich selbst“ (2017) zum Gedankengut von Renaissance und Aufklärung stieg bis auf Rang 1 auf.
  • „Mache die Welt“, der abschließende vierte Band zu den großen Ideen des 20. Jahrhunderts, erscheint 2021 in bewährtem 2-Jahres-Rhythmus bei Prechts Verlag Goldmann (Random House).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Richard David Precht im Sachbuch auf Platz 1"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*