buchreport

Remissionen ohne Umweg

Der Großantiquar Buchvertrieb Blank verkürzt einen weiteren Weg in der Branchenlogistik: Das Unternehmen aus Vierkirchen bei München hat eine Kooperation mit dtv vereinbart. Ab Januar gehen retournierte dtv-Titel direkt an Blank.

Damit hat der Gebrauchtbuchhändler nach Aufbau, Diogenes und den Bonnier-Verlagen (Carlsen, Piper, Ullstein, ArsEdition, Thienemann; Blank selbst gehört zu Bonnier) einen weiteren großen Kunden für sein Remissionsprogramm gewonnen. Ausgenommen von der Vereinbarung mit dtv sind Kinder- und Jugendbücher sowie Titel der Segmente dtv Premium und Hardcover.

In das Thema Remissionen-Rationalisierung war kürzlich viel Bewegung gekommen, weil Blank ab Mitte November die komplette Remissionsabwicklung für den Großbuchhändler Hugendubel übernimmt von der Sortierung nach Verlagen und Bezugsweg bis hin zur Weiterverarbeitung, sei es die Rücksendung an die Verlagsauslieferung oder die Einlagerung für die MA-Verwertung.

Ziel der Vereinbarungen mit Buchhandlungen und Verlagen ist für Blank in erster Linie die MA-Verwertung. Nach der Buchmesse Frankfurt hatte Blank von positiven Reaktionen auf das neue Remissionsmodell berichtet. Das Unternehmen befindet sich nach eigenen Angaben mit weiteren Verlagen und Buchhändlern in Verhandlungen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Remissionen ohne Umweg"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Tonies-Produktchef Markus Langer: »Wollen Vielfalt der Gesellschaft abbilden«  …mehr
  • Geschenkbücher: Verführen zum Verschenken  …mehr
  • US-Weihnachtsgeschäft startet mit hohen Erwartungen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten