Reed Exhibitions sagt Wien Adieu

Reed Exhibitions hat bei der „Buch Wien“ den Hut genommen. Die dritte Ausgabe der Messe (18. – 21.11.2010) wird vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels alleine organisiert, meldet AP. Damit habe Reed eine Ausstiegsklausel im Vertrag genutzt.

Nach Angaben der Nachrichtenagentur soll Reed weiterhin „technische Hilfsleistungen“ bereitstellen. Laut Reed-Chef Matthias Limbeck stünden hinter dem Ausstieg auch „wirtschaftliche Überlegungen“ – der Kuchen sei nicht groß genug, um ihn zweizuteilen. Bereits im Vertrag habe es einen Passus gegeben, dass sich Reed nach der zweiten Auflage als Ko-Veranstalter zurückziehen könne.

Künftig werde der HVB die Fläche in der Messe Wien mieten und die Ausstellerwerbung, Akquisition sowie Pressearbeit schultern.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Reed Exhibitions sagt Wien Adieu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*