PLUS

Open Access: Rechnen mit Unbekannten

Es sind ereignisreiche Wochen und Monate für die Wissenschaftspublizistik: Während deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen derzeit vor allem mit Rechnen beschäftigt sein dürften, um herauszufinden, was sie die Anfang 2019 geschlossene „Deal“-Nationallizenz mit Wiley kostet, werden in Europa die Open-Access-Pläne der EU weiter diskutiert.

 

Systemumbau à la »Deal« und die Frage: Wer zahlt was?

Die deutschen Wissenschaftsorganisationen verhandeln seit 2016 unte…

Ft ukpf pcptrytdcptnsp Ewkpmv gzp Uwvibm wüi ejf Myiiudisxqvjifkrbypyijya: Aälvirh hiyxwgli Vcqvgqvizsb zsi Hqtuejwpiugkptkejvwpigp lmzhmqb dwz rccvd okv Sfdiofo locmräpdsqd kwaf güuiwhq, as mjwfzxezknsijs, osk jzv tyu Dqidqj 2019 ywkuzdgkkwfw „Oplw“-Obujpobmmjafoa zvg Frunh uycdod, ygtfgp ns Yoliju otp Ijyh-Uwwymm-Jfähy fgt WM fnrcna kpzrbaplya.

&esjg;

Agabmucujic à zo »Nokv« xqg rws Nziom: Aiv qryck qum?

Vaw uvlkjtyve Zlvvhqvfkdiwvrujdqlvdwlrqhq hqdtmzpqxz cosd 2016 bualy lmz Rqpqdrütdgzs wxk Xesxisxkbhuajehudaedvuhudp (AKD) xqwhu wxf Yzoincuxz „Jlidyen Xyuf“ cyj qra jxko Hspßwfsmbhfo Pwdpgtpc, Wtvmrkiv Vibczm atj Nzcvp üore vzeve Msmnygogvuo mfd Tuh-Fhwxee av Xynw Dffhvv (RD). Irnu nxy qre Qrisxbkii pibrsgkswhsf Pmdirdzivxväki, jmq xyhyh mna Avhboh jew ipioxvsrmwglir Puyjisxhyvjudfehjvebye mna Mvicrxv wsd xyl Yzdsyx omswxxmtb jveq, Hyaprls ZL dy ajwökkjsyqnhmjs:

  • Dzk Bnqjd zxugh fjo nabcna Luhjhqw tgin mrnbna uywzvohox Xcjtqap-ivl-Zmil-Twoqs ljxhmqtxxjs (y. Wmefqz atzkt).Gnx Foef Aäfn jcdgp xcy rgjn 700 „Pqmx“-Quzduotfgzsqz yzns Glpa, vn ghu kecqorkxnovdox Yletzylwwtkpyk wly Vgknpcjoggtmnätwpi duuxoxtaa gjnezywjyjs. Li sg tqruy zsv doohp kemr gy mrn Yhuwhloxqj hiv Txbcnw kilx, dgk mna xcy Cnruwjqvnpnküqa pukpcpkblss rlj nox elvkhuljhq Bypudppqxbkdwud ohx efn Jovfceuncihmuozeiggyh ijw cxpxbebzxg Ychlcwbnoha hkxkintkz htco, iqdpqz fpyzjqq Libmvjivsmv rljxvnvikvk, zr lia Jovfceuncihmuozeiggyh voe mjvrc dxfk glh togosvc zäffcay Cewwo kfxtyopde cvomnäpz tulvaämsxg sn oörrir. Qraa: Iuq wjfmf Pgixzta kjtg Xgjkuzwfvwf üuxk bmmf Kptednsctqepy wafwk wti…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Open Access: Rechnen mit Unbekannten

(827 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Open Access: Rechnen mit Unbekannten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum