Ravensburger stellt Imprint »Hummelburg« ein

Im Herbst 2021 wird das letzte Programm des Kinderbuch-Verlag Hummelburg erscheinen. Dann wird der Verlag allerdings bereits Geschichte sein, denn das Ravensburger-Imprint wird zum 30. April eingestellt. Alle Bücher von Hummelburg werden weiter über den Ravensburger Vertrieb erhältlich sein, heißt es.

Der Hummelburg Verlag wurde 2018 von Markus Niesen gegründet und als Imprint von Ravensburger geführt. Der Schwerpunkt lag auf Kinderliteratur-Einzeltitel deutschsprachiger Autoren für das Lesealter von sechs bis elf Jahren. 36 Titel waren zuletzt verfügbar.

„Markus Niesen hat mit seinem Team großartige Arbeit geleistet und mit viel Leidenschaft den Hummelburg Verlag aufgebaut. Dafür danken wir ihm sehr“, sagte Anuschka Albertz, Geschäftsführerin des Ravensburger Verlags. „Schweren Herzens haben wir uns im Rahmen der Vertriebsstrategie von Ravensburger entschieden, unser Buch-Programm zu verschlanken und auf die Bücher der Kernmarke zu konzentrieren“, erklärte Albertz.  

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ravensburger stellt Imprint »Hummelburg« ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

pubiz Reihe: Wie Sie mit Social Media neue digitale Absatzwege für Ihre Buchhandlung finden

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller