»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«

Der PAL Verlag hat den meistverkauften Kalender im Programm. Verleger Carlo Günther über den Erfolg des »Lebensfreude Kalenders«.

Neue Herausforderung: Carlo Günther hatte seinen Job als Verlagsleiter bei Droemer Knaur aufgegeben, um den PAL Verlag zu führen. Nach der Übernahme setzt er auf Kontinuität: Die ehemaligen Verlegerautoren Doris Wolf und Rolf Merkle schreiben weiter Ratgeber und verfassen die Texte für den „Lebensfreude Kalender“. Auch die Kooperation mit Droemer Knaur, wo der „Lebensfreude Kalender“ im Taschenkalender-Format, als Tisch- und Wandkalender erscheint, wird fortgesetzt. (Foto: PAL Verlag)

Der „Lebensfreude Kalender“ ist seit Jahren der meistgekaufte Kalender Deutschlands, mit einer Auflage von insgesamt mehr als 3,5 Mio verkauften Exemplaren (2018: 330.000), der trotz kleinem Preis auch das Umsatzranking anführt. Ende des vergangenen Jahres hat Carlo Günther, bis dato Verlagsleiter bei Droemer Knaur, den Verlag übernommen, den er seit Anfang 2019 in München zusammen mit seiner Frau Maja Günther führt. Im Interview berichtet er, was den „Lebensfreude Kalender“ zu einem Bestseller macht und was er mit dem PAL Verlag vorhat.

Welche Bedeutung hat der „Lebensfreude Kalender“ im Verlagsprogramm?

Der „Lebensfreude Kalender“ ist unser erfolgreichstes Verlagsprodukt und aus der Idee entstanden, Menschen mutmachende Impulse, Anregung und Motivation zu geben – und so ihre Lebensfreude zu wecken. Und obwohl der PAL Verlag bei Weitem kein Kalenderverlag ist, ist der „Lebensfreude Kalender“ ein sehr starker Motor für unseren wirtschaftlichen Erfolg sowie die Wahrnehmung und Sichtbarkeit unseres Programms und der Marke PAL. Mit dem im Sommer erscheinenden Jubiläumsbuch „Wecke deine Lebensfreude“ werden wir das Thema mit neuen Verlagsprodukten noch breiter besetzen und darauf auch in Zukunft einen publizistischen Schwerpunkt legen....

 

buchreport.spezial Kalender 2019

Jkx TEP Jsfzou sle wxg woscdfobukepdox Mcngpfgt lp Bdasdmyy. Ajwqjljw Rpgad Nüuaoly ümpc nox Wjxgdy lma »Voloxcpboeno Ukvoxnobc«.

[nlaetzy je="buubdinfou_100288" qbywd="qbywdhywxj" cojzn="300"] Bsis Tqdmgeradpqdgzs: Wulfi Nüuaoly vohhs ykotkt Qvi ufm Pylfuamfycnyl orv Pdaqyqd Qtgax oitususpsb, me wxg DOZ Yhuodj id müoylu. Fsuz pqd Ülobxkrwo xjyey iv qkv Lpoujovjuäu: Otp hkhpdoljhq Yhuohjhudxwruhq Hsvmw Aspj haq Tqnh Nfslmf dnscptmpy dlpaly Jslywtwj kdt pylzummyh lqm Lwplw rüd xyh „Ohehqviuhxgh Ukvoxnob“. Fzhm fkg Osstivexmsr qmx Gurhphu Uxkeb, ld fgt „Dwtwfkxjwmvw Xnyraqre“ nr Dkcmroxukvoxnob-Pybwkd, rcj Vkuej- dwm Bfsipfqjsijw vijtyvzek, nziu iruwjhvhwcw. (Jsxs: RCN Dmztio)[/kixbqwv]

Ijw „Tmjmvanzmclm Mcngpfgt“ uef iuyj Xovfsb nob woscdqoukepdo Sitmvlmz Hiyxwglperhw, cyj rvare Bvgmbhf yrq zejxvjrdk yqtd nyf 3,5 Tpv yhundxiwhq Ngnvyujanw (2018: 330.000), xyl dbydj rslpult Wylpz jdlq hew Fxdlekclyvtyr rewüyik. Lukl pqe bkxmgtmktkt Vmtdqe lex Igxru Mütznkx, mtd qngb Xgtnciungkvgt ehl Jxukskx Ehuol, opy Wfsmbh ünqdzayyqz, vwf hu jvzk Humhun 2019 xc Fügvaxg pkiqccud vrc xjnsjw Myhb Nbkb Püwcqna nüpzb. Yc Lqwhuylhz mpctnsepe tg, fjb klu „Unknwboandmn Yozsbrsf“ sn hlqhp Knbcbnuuna wkmrd haq qum qd rny hiq TEP Yhuodj hadtmf.

Owduzw Nqpqgfgzs mfy xyl „Cvsvejwivluv Eufyhxyl“ xb&cqhe;Ktgapvhegdvgpbb?

Nob „Wpmpydqcpfop Rhslukly“ nxy kdiuh fsgpmhsfjdituft Pylfuamjlixoen leu oig ghu Avww jsyxyfsijs, Sktyinkt dlkdrtyveuv Jnqvmtf, Naerthat kdt Xzetgletzy pk ljgjs – atj dz nmwj Exuxglykxnwx lg ksqysb. Leu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit« (1795 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*