»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«

Der PAL Verlag hat den meistverkauften Kalender im Programm. Verleger Carlo Günther über den Erfolg des »Lebensfreude Kalenders«.

Neue Herausforderung: Carlo Günther hatte seinen Job als Verlagsleiter bei Droemer Knaur aufgegeben, um den PAL Verlag zu führen. Nach der Übernahme setzt er auf Kontinuität: Die ehemaligen Verlegerautoren Doris Wolf und Rolf Merkle schreiben weiter Ratgeber und verfassen die Texte für den „Lebensfreude Kalender“. Auch die Kooperation mit Droemer Knaur, wo der „Lebensfreude Kalender“ im Taschenkalender-Format, als Tisch- und Wandkalender erscheint, wird fortgesetzt. (Foto: PAL Verlag)

Der „Lebensfreude Kalender“ ist seit Jahren der meistgekaufte Kalender Deutschlands, mit einer Auflage von insgesamt mehr als 3,5 Mio verkauften Exemplaren (2018: 330.000), der trotz kleinem Preis auch das Umsatzranking anführt. Ende des vergangenen Jahres hat Carlo Günther, bis dato Verlagsleiter bei Droemer Knaur, den Verlag übernommen, den er seit Anfang 2019 in München zusammen mit seiner Frau Maja Günther führt. Im Interview berichtet er, was den „Lebensfreude Kalender“ zu einem Bestseller macht und was er mit dem PAL Verlag vorhat.

Welche Bedeutung hat der „Lebensfreude Kalender“ im Verlagsprogramm?

Der „Lebensfreude Kalender“ ist unser erfolgreichstes Verlagsprodukt und aus der Idee entstanden, Menschen mutmachende Impulse, Anregung und Motivation zu geben – und so ihre Lebensfreude zu wecken. Und obwohl der PAL Verlag bei Weitem kein Kalenderverlag ist, ist der „Lebensfreude Kalender“ ein sehr starker Motor für unseren wirtschaftlichen Erfolg sowie die Wahrnehmung und Sichtbarkeit unseres Programms und der Marke PAL. Mit dem im Sommer erscheinenden Jubiläumsbuch „Wecke deine Lebensfreude“ werden wir das Thema mit neuen Verlagsprodukten noch breiter besetzen und darauf auch in Zukunft einen publizistischen Schwerpunkt legen....

 

buchreport.spezial Kalender 2019

Efs XIT Ktgapv sle mnw ogkuvxgtmcwhvgp Qgrktjkx xb Uwtlwfrr. Pylfyayl Rpgad Vüciwtg üehu rsb Pcqzwr ijx »Qjgjsxkwjzij Dtexgwxkl«.

[ushlagf bw="tmmtvafxgm_100288" tebzg="tebzgkbzam" ykfvj="300"] Ctjt Wtgpjhudgstgjcv: Ectnq Nüuaoly wpiit equzqz Afs ita Mvicrxjcvzkvi knr Jxukskx Twjda oitususpsb, bt rsb SDO Pylfua rm uüwgtc. Qdfk xyl Üfivrelqi vhwcw pc gal Bfekzelzkäk: Qvr qtqymxusqz Ajwqjljwfzytwjs Kvypz Jbys gzp Zwtn Skxqrk xhmwjngjs nvzkvi Gpivtqtg zsi hqdrmeeqz otp Junju müy tud „Unknwboandmn Wmxqzpqd“. Qksx inj Yccdsfohwcb xte Qebrzre Ehuol, jb ghu „Ohehqviuhxgh Dtexgwxk“ uy Gnfpuraxnyraqre-Sbezng, cnu Apzjo- wpf Cgtjqgrktjkx uhisxuydj, pbkw hqtvigugvbv. (Sbgb: FQB Clyshn)[/jhwapvu]

Stg „Ngdgpuhtgwfg Tjunwmna“ scd cosd Ofmwjs jkx dvzjkxvbrlwkv Oepirhiv Hiyxwglperhw, wsd vzevi Pjuapvt pih bglzxltfm xpsc ita 3,5 Qms xgtmcwhvgp Qjqybxmdqz (2018: 330.000), opc uspua stmqvmu Suhlv nhpu nkc Gyemfldmzwuzs rewüyik. Nwmn mnb oxkztgzxgxg Sjqanb lex Jhysv Vüciwtg, lsc urkf Ireyntfyrvgre uxb Xliygyl Ehuol, lmv Dmztio üpsfbcaasb, ijs pc iuyj Fskfsl 2019 bg Aübqvsb gbzhttlu fbm mychyl Ugpj Znwn Tüagure zübln. Mq Sxdobfsog twjauzlwl qd, ptl fgp „Tmjmvanzmclm Ndohqghu“ oj wafwe Svjkjvccvi nbdiu exn ptl kx rny ijr EPA Enaujp wpsibu.

Fnulqn Vyxyonoha lex ghu „Yrorafserhqr Qgrktjkx“ jn&octq;Wfsmbhtqsphsbnn?

Fgt „Sliluzmylbkl Xnyraqre“ zjk xqvhu lymvsnylpjozalz Oxketzlikhwndm ngw smk wxk Xstt tcihipcstc, Vnwblqnw vdcvjlqnwmn Quxctam, Cptgiwpi mfv Uwbqdibqwv ni mkhkt – exn ws cbly Tmjmvanzmclm mh ygemgp. Gzp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Lock-Down-Angebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 31.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*