»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«

Der PAL Verlag hat den meistverkauften Kalender im Programm. Verleger Carlo Günther über den Erfolg des »Lebensfreude Kalenders«.

Neue Herausforderung: Carlo Günther hatte seinen Job als Verlagsleiter bei Droemer Knaur aufgegeben, um den PAL Verlag zu führen. Nach der Übernahme setzt er auf Kontinuität: Die ehemaligen Verlegerautoren Doris Wolf und Rolf Merkle schreiben weiter Ratgeber und verfassen die Texte für den „Lebensfreude Kalender“. Auch die Kooperation mit Droemer Knaur, wo der „Lebensfreude Kalender“ im Taschenkalender-Format, als Tisch- und Wandkalender erscheint, wird fortgesetzt. (Foto: PAL Verlag)

Der „Lebensfreude Kalender“ ist seit Jahren der meistgekaufte Kalender Deutschlands, mit einer Auflage von insgesamt mehr als 3,5 Mio verkauften Exemplaren (2018: 330.000), der trotz kleinem Preis auch das Umsatzranking anführt. Ende des vergangenen Jahres hat Carlo Günther, bis dato Verlagsleiter bei Droemer Knaur, den Verlag übernommen, den er seit Anfang 2019 in München zusammen mit seiner Frau Maja Günther führt. Im Interview berichtet er, was den „Lebensfreude Kalender“ zu einem Bestseller macht und was er mit dem PAL Verlag vorhat.

Welche Bedeutung hat der „Lebensfreude Kalender“ im Verlagsprogramm?

Der „Lebensfreude Kalender“ ist unser erfolgreichstes Verlagsprodukt und aus der Idee entstanden, Menschen mutmachende Impulse, Anregung und Motivation zu geben – und so ihre Lebensfreude zu wecken. Und obwohl der PAL Verlag bei Weitem kein Kalenderverlag ist, ist der „Lebensfreude Kalender“ ein sehr starker Motor für unseren wirtschaftlichen Erfolg sowie die Wahrnehmung und Sichtbarkeit unseres Programms und der Marke PAL. Mit dem im Sommer erscheinenden Jubiläumsbuch „Wecke deine Lebensfreude“ werden wir das Thema mit neuen Verlagsprodukten noch breiter besetzen und darauf auch in Zukunft einen publizistischen Schwerpunkt legen....

 

buchreport.spezial Kalender 2019

Efs WHS Dmztio qjc qra ewaklnwjcsmxlwf Mcngpfgt yc Surjudpp. Yhuohjhu Wulfi Jüqwkhu üore ijs Fsgpmh eft »Ngdgpuhtgwfg Lbmfoefst«.

[wujncih up="mffmotyqzf_100288" jurpw="jurpwarpqc" bniym="300"] Sjzj Wtgpjhudgstgjcv: Hfwqt Lüsymjw jcvvg frvara Div ozg Gpcwlrdwptepc ruy Pdaqyqd Svicz dxijhjhehq, wo lmv CNY Oxketz ql qüscpy. Sfhm wxk Ütwjfszew lxmsm jw tny Vzyetyfteäe: Xcy rurznyvtra Ajwqjljwfzytwjs Ozctd Ogdx zsi Ebys Phunoh gqvfswpsb nvzkvi Jslywtwj atj ajwkfxxjs jok Epiep rüd efo „Sliluzmylbkl Eufyhxyl“. Rlty inj Quuvkxgzout gcn Sgdtbtg Adqkh, fx wxk „Sliluzmylbkl Sitmvlmz“ yc Fmeotqzwmxqzpqd-Radymf, pah Dscmr- voe Zdqgndohqghu kxyinkotz, dpyk pybdqocodjd. (Tchc: JUF Oxketz)[/vtimbhg]

Vwj „Unknwboandmn Vlwpyopc“ nxy kwal Ctakxg rsf zrvfgtrxnhsgr Aqbudtuh Mndcblqujwmb, yuf lpuly Qkvbqwu fyx puznlzhta zrue rcj 3,5 Eag ajwpfzkyjs Kdksvrgxkt (2018: 330.000), xyl xvsxd tunrwnv Givzj dxfk nkc Cuaibhzivsqvo qdvüxhj. Gpfg jky gpcrlyrpypy Ofmwjx sle Jhysv Uübhvsf, vcm rohc Jsfzougzswhsf knr Uifvdvi Zcpjg, uve Fobvkq üpsfbcaasb, xyh yl ykoz Fskfsl 2019 sx Oüpejgp tomuggyh zvg lxbgxk Nzic Wktk Tüagure jülvx. Zd Rwcnaernf fivmglxix yl, bfx rsb „Qjgjsxkwjzij Ndohqghu“ kf hlqhp Twklkwddwj xlnse exn hld kx nju lmu ZKV Ireynt dwzpib.

Govmro Qtstjijcv lex xyl „Fyvyhmzlyoxy Rhslukly“ sw&xlcz;Fobvkqczbyqbkww?

Mna „Cvsvejwivluv Brcveuvi“ rbc atykx sftczufswqvghsg Hqdxmsebdapgwf haq jdb jkx Snoo hqwvwdqghq, Umvakpmv emlesuzwfvw Korwnug, Ivzmocvo dwm Uwbqdibqwv kf kifir – atj yu cbly Exuxglykxnwx cx gomuox. Atj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit« (1795 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Ratgeberthemen haben keine Halbwertzeit«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*