buchreport

Rabattstreit um die Arbeitshefte im Schulbuchgeschäft

Im Schulbuchgeschäft herrscht Hochsaison – wie üblich mit großem Volumen und kleiner Marge. Buchhändler Falko Micklich ist Sprecher der IG Lernmedien und gibt einen aktuellen Einblick in die Lage.

Wie ist das Schulbuchgeschäft angelaufen?

Falko Micklich ist seit 2012 Chef der BMS Buchhandlung Micklich im brandenburgischen Strausberg. Als Co-Sprecher vertritt er die Interessen der Schulbuchhändler in der IG Lernmedien des Börsenvereins. (Foto: privat)

Wir hatten einen sehr guten Start ins Geschäft. Bei Deutschkursen spüren wir sogar angesichts der Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine eine verstärkte Nachfrage. Auch in der Logistik läuft es bisher: Die Auslieferungen funktionieren reibungslos und liefern meistens zeitnah, es sind fast alle Titel lieferbar. Im Vergleich zu den Vorjahren können wir derzeit auch keine Hindernisse in den Lieferketten feststellen. Was uns dagegen Sorge bereitet, sind die Logistikkosten, also z.B. die Umlage der Diesel-Floater auf den Buchhandel, aber natürlich auch unsere eigenen gestiegenen Transportkosten.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

1 Kommentar zu "Rabattstreit um die Arbeitshefte im Schulbuchgeschäft"

  1. Leider entspricht diese Aussage nicht unerer Erfahrung in RLP.
    Die Lieferung erfolgt nicht (!) zeitnah. Titel, die im Schulbuchkatalog gelistet werden, existieren noch nicht mal und andere Titel befinden sich in einem nicht näher definierten Nachdruck.

    Mir erschließt sich nicht, wie man hier von einem reibunslosen oder guten Start sprechen kann.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Thalia: Wiener Flaggschiff mit neuem Hauptdeck  …mehr
  • Thalia führt Buchhaus Rose in Nordhausen weiter  …mehr
  • Zeitfracht unterstützt Gründer und Nachfolger mit neuem Konzept  …mehr
  • Nachfolgerinnen der Musial-Buchhandlung starten noch im August  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten