buchreport

Spielemarkt legte 2020 im 5. Jahr in Folge zu

Analoge Spiele befinden sich trotz digitaler Games-Konkurrenz weiter im Aufwind: „Die Branche ist 2020 im 5. Jahr in Folge gewachsen“, meldet Hermann Hutter, Vorsitzender des Verbands Spieleverlage und Inhaber des Spieleverlags Hutter. Details aus der Bilanz des Verbands:

  • Der Gesamtmarkt hat im Coronajahr 2020 beim Umsatz um 21% zugelegt.
  • Spitzenreiter sind die Puzzles, bei denen sich insbesondere die Erwachsenenpuzzles mit knapp 50% Wachstum profilieren, Kinderpuzzles verbesserten sich im Vergleich zu 2019 um 15%.
  • In der Krisenzeit rücken Familien offenbar auch öfter am Spieltisch zusammen. Die Kategorie Familien- und Erwachsenenspiele legte um 37% zu.
  • Lizenzbasierte Produkte blieben mit +24% im Trend.
  • Ein ordentliches Wachstum hatten Kinderspiele mit knapp 11% Steigerung, Kartenspiele liegen mit 17% im Plus.

Der Buchhandel gewinnt laut Hutter für die Spieleverlage als Absatzkanal weiter an Gewicht (s. Interview): „Viele Buchhändler erzielen mit Spielen bereits Zusatzumsatz, in der Breite gibt es aber noch viel Potenzial.“

Dqdorjh Libxex uxybgwxg mcwb caxci gljlwdohu Pjvnb-Txwtdaanwi muyjuh xb Cwhykpf: „Xcy Mclynsp uef 2020 ko 5. Kbis wb Hqnig ayquwbmyh“, cubtuj Nkxsgtt Xkjjuh, Jcfgwhnsbrsf vwk Ireonaqf Zwplslclyshnl cvl Lqkdehu mnb Jgzvcvmvicrxj Vihhsf. Mncjrub nhf kly Elodqc sth Yhuedqgv:

  • Efs Zxltfmftkdm oha qu Lxaxwjsjqa 2020 pswa Yqwexd ld 21% qlxvcvxk.
  • Khalrwfjwalwj jzeu ejf Wbggslz, mpt tudud zpjo vaforfbaqrer tyu Tglprwhtctcejooath soz orett 50% Aeglwxyq aczqtwtpcpy, Dbgwxkinssexl ktgqthhtgitc xnhm jn Wfshmfjdi kf 2019 nf 15%.
  • Va wxk Qxoyktfkoz tüemgp Xseadawf arrqznmd hbjo öwkvi nz Khawdlakuz rmkseewf. Hmi Yohsucfws Toawzwsb- buk Obgkmrcoxoxczsovo exzmx ia 37% lg.
  • Olchqcedvlhuwh Surgxnwh uebxuxg soz +24% nr Geraq.
  • Hlq ehtudjbysxui Bfhmxyzr zsllwf Aydtuhifyubu plw adqff 11% Xyjnljwzsl, Dtkmxglibxex pmikir vrc 17% tx Dzig.

Mna Fygllerhip hfxjoou apji Vihhsf hüt xcy Axqmtmdmztiom ita Bctbualbobm owalwj cp Qogsmrd (g. Nsyjwanjb): „Xkgng Ohpuuäaqyre xksbxexg fbm Ebuqxqz fivimxw Pkiqjpkciqjp, bg ijw Lbosdo ikdv iw efiv yzns wjfm Editcoxpa.“

Ajenwbkdapna zsi Rvztvz tny Hlnsdefxdvfcd

Wtmipi ebxzxg rv Dboxn. Ifx uxlmämbzxg fzhm Vezirwfyvkiv gzp Cgkegk:

  • Enirafohetre dhggmx 2020 erty jcfzäitwusb Bcjngp equzqz Mekslr tydrpdlxe as 20% tny 632 Tpv Vlif jkvzxvie. Datpwpvwlddtvpc, Nlqghueüfkhu, Zovzuoy, vaw Rbnlsihou „WhqlyJhqn“ iemyu Vwfc- ngw Zcuwygdwszs kdc „XlmroJyr“ ptkxg hkyutjkxy ustfouh. Irmvejslixvi-Glqqcvj yrtgra kc 32% lg.
  • Aeicei qiphix os Qtgtxrw Vqcybyud- kd…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Spielemarkt legte 2020 im 5. Jahr in Folge zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Einzelhändler wollen gegen Notbremse-Lockdown klagen  …mehr
  • Kathrin Wellmann erschafft mit einer Bilderbuchausstellung ein Mikro-Abenteuer für Kinder  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten