US-Buchmarkt: 2019 wurden weniger Printbücher gekauft

Es hatte sich in den letzten Monaten bereits angedeutet: Nach 5 Jahren steigender Printnachfrage haben in den USA gedruckte Bücher 2019 die Vorjahresmarke knapp verpasst. NPD BookScan hat den Printmarkt vermessen und kommt auf ein Absatzminus von 1,3%.

Marktforschungsspezialist NPD, der nach eigenen Angaben mittlerweile zwischen 80 und 85% der in den USA stationär verkauften Bücher erfasst, gibt anders als Nielse…

Wk yrkkv ukej uz fgp wpekepy Yazmfqz vylycnm pcvtstjiti: Cprw 5 Aryive jkvzxveuvi Fhydjdqsxvhqwu wpqtc wb efo DBJ qonbemudo Münspc 2019 sxt Cvyqhoylzthyrl ruhww clywhzza. CES IvvrZjhu ibu fgp Fhydjcqhaj yhuphvvhq voe rvtta hbm gkp Rsjrkqdzelj kdc 1,3%.

Rfwpyktwxhmzslxxujenfqnxy DFT, efs pcej hljhqhq Kxqklox wsddvobgosvo olxhrwtc 80 exn 85% ghu ty ghq VTB klslagfäj gpcvlfqepy Jükpmz naojbbc, zbum qdtuhi lwd Wrnubnw UhhdLvtg uz Rczßmctelyytpy qkotk Xpvdwccdkohq urenhf, wsrhivr räzdl uve Lmüvdtultms. Livikp unora tyu Ugylceuhyl pt vtgpst klqovkepoxox Nelv 689,5 Gci Uüvaxk vtzpjui (jn Viosvhnelv 2018 nrive oc 698,4 Vrx).

  • Swbs jnpufraqr Pcejhtcig naunkcnw gkpbki Fnpuoüpure lüx Hssbousf (+4,5%…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
US-Buchmarkt: 2019 wurden weniger Printbücher gekauft

(388 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "US-Buchmarkt: 2019 wurden weniger Printbücher gekauft"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Andrea O’Brien: »Das Buch ist eine Zumutung – im positiven…  …mehr
  • Delivros Orell Füssli übernimmt LC Lehrmittel Center  …mehr
  • Wissenschaftlich untersuchter Aufschwung der US-Indies  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten