buchreport

Preis-Aktion treibt Charlotte-Link-Oldie

Der April war über Jahre ein eher unterdurchschnittlicher E-Book-Monat. Die Ausnahme war der April vor einem Jahr im ersten Corona-Lockdown: Die Branche erlebte einen E-Book-Boom, getrieben sowohl von geschlossenen Läden als auch von zahlreichen Niedrigpreis-Angeboten.

Der diesjährige April war zwar immer noch von Corona-Einschränkungen gekennzeichnet und die Verlage haben auch erneut intensives Preismarketing betrieben, aber an die Vorjahreswerte kam das E-Book-Geschäft jetzt nicht heran. Das zeigt das von buchreport ausgewertete Media Control-Handelspanel, das E-Book-Down­loads buchhändlerischer Plattformen erfasst. Allein die Zahl der Downloads lag aktuell um mehr als ein Drittel niedriger, wenn man alle Kostenlos- und Schnupperpreis-Angebote mitzählt.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

13,93 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Preis-Aktion treibt Charlotte-Link-Oldie"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*