buchreport

Posthumer Erfolg für Carrie Fisher

Nach dem plötzlichen Tod der Schauspielerin und Autorin Carrie Fisher Ende Dezember hat in den USA die Nachfrage nach ihren Büchern stark angezogen. Allen voran Fi­shers erst im November beim Penguin Random House-Verlag Blue Rider Press erschienenen Erinnerungen „The Princess Diarist“, die im aktuellen Bestsellerranking auf Platz 2 eingestiegen sind. Fisher, die an der Seite von Harrison Ford als Prinzessin Leia in den „Star Wars“-Verfilmungen berühmt geworden ist, plaudert in ihrem Buch aus dem Nähkästchen und erzählt, was 1977 hinter den Kulissen bei den Dreharbeiten des ersten Films passiert ist. Die damals 19-jährige Nachwuchsschauspielerin hatte am Set ein Tagebuch geschrieben und war erst viele Jahre später beim Aufräumen wieder auf diese Unterlagen gestoßen. Deutsche Fans von Carrie Fisher müssen sich noch ein bisschen gedulden. „Das Tagebuch der Prinzessin Leia“ erscheint am 3. März bei Hannibal.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Posthumer Erfolg für Carrie Fisher"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*