Positivtrend bei Bertelsmann hält an

Bertelsmann meldet weiter steigende Umsatzzahlen und organisches Wachstum. Getrieben wird die Entwicklung von den Digital- und Wachstumsgeschäften des Konzerns.

„Der Jahresauftakt verlief sehr vielversprechend; Bertelsmann blickt auf eines der besten ersten Quartale der vergangenen Jahre zurück”, kommentiert der Vorstandsvorsitzende Thomas Rabe diese Zahlen:

  • Der Konzernumsatz lag bei 4,21 Mrd Euro (+5,4%; Vorjahresquartal: 3,99 Mrd Euro). Das ist der höchste Wert seit 2008.
  • Dabei legten die Wachstumsgeschäfte von Bertelsmann organisch um 12,8% an Umsatz zu. Ihr Anteil am Gesamtumsatz liegt bei 34%.
  • Das organische Wachstum auf Konzernebene betrug 3,5%.

Buchsparte: Michelle Obamas Autobiografie mehr als 10 Mio Mal verkauft

Für seine Buchverlagsgruppe Penguin Random House (PRH) vermeldet Bertelsmann weiterhin eine „starke Bestsellerperformance”, namentlich in Form von Michelle Obamas Autobiografie „Becoming“, von der mittlerweile mehr als 10 Mio Exemplare verkauft wurden.

Daneben baut PRH sein Portfolio weiter aus: Zum 1. April wurde der britische Kinderbuchverlag Little Tiger Group übernommen, im Mai der Kauf von Ediciones Salamandra (Spanien) angekündigt.

 

Mehr zum Thema:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Positivtrend bei Bertelsmann hält an"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*