buchreport

Portoerhöhung: Büchersendungen werden teurer

Die Bundesnetzagentur hat den Portoerhöhungen der Deutschen Post zugestimmt. Die Portopreise werden zum 1. Januar 2022 angepasst.

Die neuen Preise:

  • Postkarte: 0,70 Euro
  • Standardbrief: 0,85 Euro
  • Kompaktbrief: 1,00 Euro
  • Großbrief: 1,60 Euro
  • Bücher- und Warensendung bis 500g: 1,95 Euro
  • Bücher- und Warensendung bis 1000g: 2,25 Euro

Damit erhöhen sich die Preise für Büchersendungen um 5 Cent. Die Preise sollen zunächst bis Ende 2024 gelten. Die Maßnahme sei nötig, „um trotz höherer Lohn- und Transportkosten sowie der in den vergangenen Monaten stark gestiegenen Inflationsrate weiterhin in eine moderne Infrastruktur und vor allem in fair bezahlte, gut qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu investieren“, heißt es von Seiten der deutschen Post.

Eine Übersicht zu allen Preisänderungen finden Sie hier.

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Portoerhöhung: Büchersendungen werden teurer"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

pubiz

Anzeige

SPIEGEL-Bestseller

1
Houellebecq, Michel
DuMont
2
Neuhaus, Nele
Ullstein
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
4
Selge, Edgar
Rowohlt
5
Adler-Olsen, Jussi
dtv
17.01.2022
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Neueste Kommentare