Portale für Spezialisten

Der Musikalienverlag Schott (Mainz) erweitert sein musikwissenschaftliches Angebot um die Selfpublishing-Plattform Schott-buch.com:

  • Zielgruppe sind Autoren allgemeiner Musikliteratur.
  • Die Texte werden als Paperback, Hardcover und E-Book vertrieben.
  • Um die Qualität der Publikationen zu sichern, durchlaufen die Selfpublisher mit ihren Titeln ein Prüfverfahren (s. buchreport.datei).

Das Angebot ergänzt die Open-Access-Plattform Schott Campus (s. buchreport.express 26/2015). Für beide Angebote setzt Schott auf die Vertriebs- und technische Infrastruktur des Publikationsdienstleisters Tredition (Hamburg). Vier Jahre nach dem Start seines White-Label-Angebots „Publish-Books“ betreibt Tredition knapp 50 Selfpublishing-Portale, u.a. für Verlage, Universitäten und Buchhandlungen.

Wenn sich eine Plattform wie aktuell bei Schott „als Marke ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Portale für Spezialisten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*