buchreport

Polarisierender Wahlkampf ums Vorsteheramt

Vorsteherkandidat: Stefan Könemann, 1962 geboren, arbeitete nach dem Jura-Studium als Journalist. 1998 wechselte er zum Barsortiment Könemann und wurde 2001 Teil der Geschäftsleitung. Seit 2012 ist Könemann geschäftsführender Gesellschafter der Barsortiment Könemann Vertriebs GmbH, die mehrheitlich zu Libri gehört. Könemann engagierte sich bereits ehrenamtlich: Von 2002 bis 2011 gehörte er zum Vorstand des Börsenverein-Landesverbands NRW, seit 2004 als Vorsitzender. In dieser Funktion hat er die Fusion des Landesverbands mit dem Börsenverein vorangetrieben. Von 2005 bis 2010 war er Aufsichtsrat der Wirtschaftsbetriebe des Börsenvereins, von 2012 bis 2018 Vorsitzender im Ausschuss für den Zwischenbuchhandel. Von 2017 bis 2018 war er Mitglied im Stiftungsrat für den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. (Foto: Barsortiment Könemann)

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Polarisierender Wahlkampf ums Vorsteheramt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten