buchreport

Peter Schweizer setzt sich an die Spitze

Die Welle der politischen Bücher reißt in den USA nicht ab. Nachdem in den letzten Wochen in erster Linie Neuerscheinungen auf sich aufmerksam gemacht haben, die sich zum Teil extrem kritisch mit der Regierung von US-Präsident Donald Trump auseinandergesetzt haben, ist jetzt wieder einmal ein Pro-Trump-Buch aus dem Stand an die Spitze der Bestsellerliste geklettert: Autor von „Secret Empires: How the American Political Class Hides Corruption and Enrich Their Families and Friends“ ist der rechtskonservative Journalist und Politberater Peter Schweizer, der u.a. auch für die ultrarechte Medienplattform Breitbart schreibt. Entsprechend prominent wurde dort „Secret Empires“ über den angeblichen „politischen Sumpf“ in weiten Kreisen der USA promotet. Im US-Buchhandel ist Schweizers Buch wegen dessen Nähe zu Breitbart sehr umstritten. Viele Indie-Händler verkaufen das bei HarperCollins erschienene Hardcover nur auf Bestellung.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Peter Schweizer setzt sich an die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*