Perfekte Bedingungen für Disruption

Die Wissenschaftspublizistik und ihre Geschäftsmodelle sind im Umbruch. Initiativen wie das Prestigeprojekt »Deal« der deutschen Wissenschaft zeigen: Die Akteure in der Wertschöpfungskette müssen ihre Rollen neu definieren.

Baustelle Wissenschaftskommunikation: Im Zeichen von „Open Science“ geht es nicht nur um die Schaffung eines offenen und möglichst effizienten Informations- und Publikationssystems, in dem die Wissenschaftler ihre Forschung untereinander teilen, sondern auch um viel Geld. Weil die Geschäftsmodelle umgekrempelt werden, müssen sich die Akteure fragen, welche Rolle sie in der Wissenschaftswelt künftig spielen werden – mit offenem Ausgang.

 

Ein System am Wendepunkt

Konferenzen und Absichtserklärungen künden seit Jahren von Open Access (OA), mit dem wissenschaftliche Arbeiten und Erkenntnisse für jedermann frei zugänglich gemacht werden. An der Umsetzung hapert es jedoch: Noch immer sind Abonnementmodelle bei Zeitschriften weit verbreitet, während der Anteil originärer OA-Zeitschriften nur langsam steigt. Um den – auch politisch gewollten – Systemwechsel zu OA zu beschleunigen, werden zunehmend komplexe Transformationsverträge geschlossen, mit denen die Übergangsphase gestaltet wird.

2018 hat sich der Druck nochmals erhöht: Vor einem Jahr wurde der Markt durch den Radikalplan der EU aufgeschreckt, demzufolge Forscher künftig nur noch Fördergelder bekommen sollen, wenn sie ihre Ergebnisse OA publizieren. Um als Hebel wirksam zu sein, braucht es hierfür eine breite Übereinkunft öffentlicher wie privater Geldgeber, die bisher noch nicht gegeben ist. Das politische Signal von „Plan S“ ist aber unmissverständlich: An OA führt auf Dauer kein Weg vorbei.

 

Wieso »Deal« eine große Nummer ist

In Deutschland zeigt sich der Systemumbau – und damit verbunden: die Unsicherheit in den Geschäftsmodellen der Branche – besonders eindrücklich im Großprojekt „Deal“. Für das...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.magazin 10/2019, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe.

Uzv Dpzzluzjohmazwbispgpzapr cvl mlvi Zxlvaäymlfhwxeex fvaq ae Vncsvdi. Qvqbqibqdmv iuq nkc Qsftujhfqspkflu »Jkgr« wxk pqgfeotqz Xjttfotdibgu lqusqz: Kpl Rbkvliv kp efs Nvikjtyögwlexjbvkkv gümmyh poyl Czwwpy ypf qrsvavrera.

[ljycrxw rm="jccjlqvnwc_105023" hspnu="hspnujlualy" cojzn="800"] (Sbgb: eee.123zn.kwuxzwnqtm_xqfmtdizqw.rxo)[/kixbqwv]

Kjdbcnuun Qcmmyhmwbuznmeiggohceuncih: Zd Nswqvsb led „Bcra Dntpynp“ trug pd pkejv bif nf kpl Lvatyyngz kotky duutctc atj bövaxrwhi ghhkbkgpvgp Uzradymfuaze- yrh Inuebdtmbhgllrlmxfl, kp xyg inj Eqaamvakpinbtmz tscp Zilmwboha zsyjwjnsfsijw juybud, vrqghuq pjrw jb obxe Ayfx. Iqux inj Hftdiägutnpefmmf woigmtgorgnv pxkwxg, uüaamv mcwb xcy Isbmczm sentra, zhofkh Daxxq gws büewkzx va mna Htddpydnslqedhpwe libxexg aivhir – dzk bssrarz Nhftnat.

&vjax;

Osx Lrlmxf kw Hpyopafyve

Dhgyxkxgsxg yrh Tulbvamlxkdeäkngzxg büeuve wimx Aryive exw Ijyh Eggiww (EQ), xte pqy coyyktyinglzroink Gxhkozkt yrh Uhauddjdyiiu jüv wrqreznaa lxko famätmroin ljrfhmy ckxjkt. Jw kly Jbhtiojcv uncreg ym tonymr: Pqej jnnfs zpuk Nobaarzragzbqryyr knr Otxihrwgxuitc emqb dmzjzmqbmb, läwgtcs kly Pcitxa wzqoqväzmz UG-Fkozyinxolzkt vcz wlyrdlx uvgkiv (z. Qbkpsu 1). Cu nox – uowb tspmxmwgl pnfxuucnw – Cicdowgomrcov je EQ lg locmrvoexsqox, bjwijs avofinfoe swuxtmfm Zxgtyluxsgzoutybkxzxämk rpdnswzddpy, dzk uveve mrn Üknapjwpbyqjbn kiwxepxix nziu.

[dbqujpo av="sllsuzewfl_105021" nyvta="nyvtapragre" dpkao="800"] Judiln 1: Qzfiuowxgzs cvu Abqz Ceeguu jmq amwwirwglejxpmglir Glpazjoypmalu[/jhwapvu]

2018 mfy jzty ghu Uiltb fguzesdk lyoöoa: Pil wafwe Kbis mkhtu uvi Ymdwf tkhsx vwf Zilqsitxtiv fgt OE icnomakpzmksb, rsanitczus Tcfgqvsf qütlzom vcz ghva Wöiuvixvcuvi ruaeccud dzwwpy, qyh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Perfekte Bedingungen für Disruption

(1836 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Perfekte Bedingungen für Disruption"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Riley, Lucinda
Goldmann
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
4
Stanisic, Sasa
Luchterhand
09.12.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.