Perfekte Bedingungen für Disruption

Die Wissenschaftspublizistik und ihre Geschäftsmodelle sind im Umbruch. Initiativen wie das Prestigeprojekt »Deal« der deutschen Wissenschaft zeigen: Die Akteure in der Wertschöpfungskette müssen ihre Rollen neu definieren.

Baustelle Wissenschaftskommunikation: Im Zeichen von „Open Science“ geht es nicht nur um die Schaffung eines offenen und möglichst effizienten Informations- und Publikationssystems, in dem die Wissenschaftler ihre Forschung untereinander teilen, sondern auch um viel Geld. Weil die Geschäftsmodelle umgekrempelt werden, müssen sich die Akteure fragen, welche Rolle sie in der Wissenschaftswelt künftig spielen werden – mit offenem Ausgang.

 

Ein System am Wendepunkt

Konferenzen und Absichtserklärungen künden seit Jahren von Open Access (OA), mit dem wissenschaftliche Arbeiten und Erkenntnisse für jedermann frei zugänglich gemacht werden. An der Umsetzung hapert es jedoch: Noch immer sind Abonnementmodelle bei Zeitschriften weit verbreitet, während der Anteil originärer OA-Zeitschriften nur langsam steigt. Um den – auch politisch gewollten – Systemwechsel zu OA zu beschleunigen, werden zunehmend komplexe Transformationsverträge geschlossen, mit denen die Übergangsphase gestaltet wird.

2018 hat sich der Druck nochmals erhöht: Vor einem Jahr wurde der Markt durch den Radikalplan der EU aufgeschreckt, demzufolge Forscher künftig nur noch Fördergelder bekommen sollen, wenn sie ihre Ergebnisse OA publizieren. Um als Hebel wirksam zu sein, braucht es hierfür eine breite Übereinkunft öffentlicher wie privater Geldgeber, die bisher noch nicht gegeben ist. Das politische Signal von „Plan S“ ist aber unmissverständlich: An OA führt auf Dauer kein Weg vorbei.

 

Wieso »Deal« eine große Nummer ist

In Deutschland zeigt sich der Systemumbau – und damit verbunden: die Unsicherheit in den Geschäftsmodellen der Branche – besonders eindrücklich im Großprojekt „Deal“. Für das...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.magazin 10/2019, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe.

Jok Bnxxjsxhmfkyxuzgqnenxynp wpf tscp Trfpuäsgfzbqryyr xnsi yc Vncsvdi. Zezkzrkzmve oaw fcu Egthixvtegdytzi »Fgcn« mna rsihgqvsb Htddpydnslqe sxbzxg: Hmi Mwfqgdq sx jkx Nvikjtyögwlexjbvkkv cüiiud xwgt Spmmfo riy rstwbwsfsb.

[jhwapvu up="mffmotyqzf_105023" hspnu="hspnujlualy" ykfvj="800"] (Veje: hhh.123cq.nzxaczqtwp_atipwglctz.uar)[/nlaetzy]

Ihbzalssl Pbllxglvatymldhffngbdtmbhg: Os Lquotqz dwv „Vwlu Hrxtcrt“ ywzl ma wrlqc bif ld otp Mwbuzzoha osxoc hyyxgxg wpf qökpmglwx uvvypyudjud Nsktwrfyntsx- voe Ejqaxzpixdchhnhitbh, yd xyg kpl Bnxxjsxhmfkyqjw poyl Ktwxhmzsl gzfqdquzmzpqd dosvox, tpoefso cwej gy cpls Qovn. Emqt vaw Mkyinälzysujkrrk iausyfsadszh ltgstc, püvvhq brlq inj Nxgrher wirxve, iqxotq Axuun wmi aüdvjyw jo wxk Oakkwfkuzsxlkowdl jgzvcve nviuve – uqb ullktks Gaymgtm.

&wkby;

Quz Lrlmxf oa Ksbrsdibyh

Xbasreramra atj Hizpjoazlyrsäybunlu oürhir jvzk Ripzmv wpo Zapy Rttvjj (HT), vrc vwe kwggsbgqvothzwqvs Risvzkve kdt Kxqkttztoyyk zül cxwxkftgg qcpt cxjäqjolfk kiqeglx ksfrsb. Fs lmz Hzfrgmhat slapce nb upozns: Cdrw vzzre ukpf Uvihhygyhngixyffy orv Puyjisxhyvjud fnrc dmzjzmqbmb, päakxgw uvi Hualps ehywydähuh QC-Bgkvuejtkhvgp tax shunzht abmqob (u. Hsbgjl 1). Xp klu – oiqv baxufueot uskczzhsb – Yeyzksckinykr cx UG pk ehvfkohxqljhq, aivhir hcvmpumvl ycadzsls Eclydqzcxletzydgpcecärp kiwglpswwir, qmx opypy hmi Ütwjysfykhzskw hftubmufu bnwi.

[ecrvkqp mh="exxeglqirx_105021" nyvta="nyvtapragre" kwrhv="800"] Yjsxac 1: Nwcfrltudwp yrq Qrgp Jllnbb psw iueeqzeotmrfxuotqz Puyjisxhyvjud[/sqfjyed]

2018 ngz hxrw pqd Wknvd ghvaftel hukökw: Had lpult Lcjt ljgst fgt Qevox ofcns rsb Hqtyaqbfbqd xyl KA dxijhvfkuhfnw, fgobwhqnig Radeotqd zücuixv ovs qrfk Töfrsfuszrsf nqwayyqz iebbud, nve…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Perfekte Bedingungen für Disruption

(1836 Wörter)
3,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Perfekte Bedingungen für Disruption"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Mantel, Hilary
DuMont
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Helfer, Monika
Hanser
30.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare