Paderborn: Bonifatius übernimmt Linnemann

Die im Januar verkündete Standortallianz zwischen den Buchhandlungen Bonifatius und Linnemann in Paderborn war der erste Schritt. Jetzt hat ein Tochterunternehmen der Bonifatius-Gruppe die Buchhandlung Linnemann im Paderborner Südring-Center (300 qm) übernommen.

Zusammen mit Tanja Huckemann, Bereichsleiterin Handel bei Bonifatius, und Rolf Pitsch als Geschäftsführer betreiben Marcus Linnemann und Sabine Linnemann sowie Filialleiterin Andrea Meyer mit ihrem Team die Filiale weiter fort.

Linnemann-Seniorchef Antonius Linnemann hatte sein Haupthaus (1000 qm) in der Paderborner Innenstadt im Januar geschlossen. „Bei der derzeitigen Umsatzentwicklung im stationären Buchhandel und im gesamten Einzelhandel ist es uns nicht mehr möglich, den Standort in der Innenstadt weiterhin erfolgreich zu betreiben“, begründete er damals die Aufgabe. Hinzu kam auch die Mietpreislage. In Paderborn zeigt seit 2005 Thalia mit einer 1840-qm-Filiale Flagge.

„Wir freuen uns, dass unsere Aktivitäten und unser erfolgreicher Name mit dem Partner Bonifatius eine Fortsetzung findet“, so Antonius Linnemann zur Übernahme der Dependance im Südring-Center durch Bonifatius. „Mittel- und langfristig gibt es für uns als stationäre Buchhandlung mit großem kulturellen Engagement nur gemeinsam mit einem starken Partner eine Zukunftsperspektive“, ergänzt Marcus Linnemann.

Bonifatius erwirtschaftet mit  drei buchhändlerischen Tochterunternehmen in drei Läden (Innenstadt und Südring-Center in Paderborn sowie Dortmund) und dem Bonner Versandhandel borro medien nach eigenen Angaben einen jährlichen Gesamtumsatz von rund 8 Mio. Euro. Zu Bonifatius gehört überdies eine Druckerei, das Unternehmen ist auch als Herausgeber katholischer Zeitschriften aktiv.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Paderborn: Bonifatius übernimmt Linnemann"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Karin Schmidt-Friderichs wird neue Vorsteherin des Börsenvereins  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten