buchreport

Osiander meldet Verkäufe an Media Control

Osiander meldet ab 1. Oktober seine Buchverkäufe an Media Control. Der Südwest-Buchfilialist mit 47 Buchhandlungen wird seine täglichen Abverkaufsdaten in das Media Control-Buchhandelspanel einspeisen. Das von der Familie Riethmüller auf Stiftungsbasis geführte Unternehmen stellt das größte Netzwerk von Buchhandlungen in Baden-Württemberg dar.

Osiander expandiert aktuell um 9 Standorte. Nach der kürzlich vollzogenen Übernahme der Buchhandlung Herwig werden zum 1. Januar 5 Läden der in Nordbayern angesiedelten Buchhandlung Hübscher in die Kette geklinkt. Mit den Hübscher-Standorten in Bamberg, Hallstadt, Fürth, Haßfurt und Neumarkt wächst Osiander nach eigenen Angaben auf „weit über 90 Mio Euro Umsatz“.

„Wir freuen uns sehr, nun auch den Buchfilialisten Osiander als sehr starken Partner im Süddeutschen Raum dazugewonnen zu haben“, erklärt Media-Control-Geschäftsführerin Ulrike Altig. Mit über 9000 Verkaufsstätten verfüge Media Control (Baden-Baden) über das aussagekräftigste Handelspanel im deutschsprachigen Raum mit einer Buchmarkt-Abdeckung von aktuell 88%.

Zuletzt hatte Media Control eine erweiterte strategische Partnerschaft im Bereich Marktdatenerhebung mit Großhändler Umbreit vermeldet. Im Sommer hatten die Marktforscher ihre Datenbasis im Nebenmarkt durch Integration der Dienstleister Best of Books/Mayersche und Nebenmarkt-Marktführer BuchPartner verbreitert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Osiander meldet Verkäufe an Media Control"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten