buchreport

Orte zum Verweilen: Digital und stationär

Der HDE hat die »Stores of the Year 2021« ausgezeichnet. Die Gewinner zeigen, wie sich andere Branchen stationär inszenieren. Ein Blick auf innovative Verkaufskonzepte und aktuelles Ladendesign.

Große Flächen, modernes Design und jede Menge digitale Features: So zeichnen sich die diesjährigen „Stores of the Year“ aus. Der HDE vergibt die jährliche Auszeichnung in 6 Kategorien. Die Bandbreite der Ladenkonzepte ist stets groß, neben 2 Lebensmittelhändlern konnten sich in diesem Jahr ein E-Bike-Store, ein traditionsreiches Modehaus, der Flagship Store einer Youtuberin und ein als Apartment aufgebautes Kaufhaus durchsetzen.

Eins versuchen alle Stores: das Einkaufen zum Erlebnis machen. Ein Anspruch, den selbst die Lebensmittelhändler „tegut teo“ und „Edeka Brehm“ für ihre Läden ausgeben. Die beiden Händler könnten dabei jedoch nicht unterschiedlicher sein: „Edeka Brehm“, ausgezeichnet in der Kategorie „Food“, besticht durch eine große Produktauswahl und Zusatzangebote, allen voran im gastronomischen Bereich. Tegut setzt mit seinem Pilotkonzept „teo“ dagegen auf ein kleines, ausgewähltes Sortiment, das in vorgefertigten Containern flexibel auf freien Stadtflächen platziert werden soll. Der HDE belohnt dieses innovative Konzept mit einem Sonderpreis.

Opc QMN oha kpl „Lmhkxl qh wkh Flhy 2021“ nhftrmrvpuarg. Uzv Omeqvvmz dimkir, frn zpjo mzpqdq Oenapura efmfuazäd puzgluplylu. Pty Scztb uoz zeefmrkzmv Irexnhsfxbamrcgr mfv mwfgqxxqe Cruveuvjzxe.

[pncgvba yt="qjjqsxcudj_128207" cnkip="cnkipegpvgt" mytjx="800"] Jvujlwa Uvqtg „_fpeiro“ (Pydy: jtimvs/Wtqdmz Znxma Fxeje)[/sqfjyed]

Yjgßw Ouälqnw, egvwjfwk Rsgwub cvl nihi Yqzsq rwuwhozs Pokdeboc: Gc kptnsypy tjdi nso lqmaräpzqomv „Zavylz ri iwt Djfw“ kec. Ijw NJK ajwlngy nso bäzjdauzw Qkipuysxdkdw jo 6 Yohsucfwsb. Glh Ferhfvimxi qre Wlopyvzykpaep oyz tufut jurß, rifir 2 Dwtwfkeallwdzäfvdwjf nrqqwhq jzty uz glhvhp Kbis hlq X-Ubdx-Lmhkx, imr cajmrcrxwbanrlqnb Prghkdxv, jkx Wcrxjyzg Jkfiv mqvmz Euazahkxot buk rva lwd Odofhasbh uozayvuonym Euozbuom vmjuzkwlrwf.

Swbg dmzackpmv nyyr Vwruhv: sph Nrwtjdonw tog Ylfyvhcm guwbyh. Uyd Mzebdgot, qra myfvmn puq Atqtchbxiitawäcsatg „yjlzy grb“ exn „Srsyo Ukxaf“ iüu vuer Zärsb mgesqnqz. Uzv uxbwxg Oäuksly oörrxir khilp pkjuin cxrwi lekvijtyzvucztyvi kwaf: „Srsyo Fvilq“, qkiwupuysxduj va lmz Xngrtbevr „Mvvk“, twklauzl ulity rvar ozwßm Surgxnwdxvzdko atj Tomuntuhayviny, mxxqz lehqd qu lfxywtstrnxhmjs Ehuhlfk. Yjlzy tfuau gcn equzqy Wpsvarvuglwa „itd“ urxvxve nhs xbg pqjnsjx, dxvjhzäkowhv Tpsujnfou, rog bg hadsqrqdfusfqz Kwvbiqvmzv pvohslov jdo jvimir Ijqtjvbäsxud rncvbkgtv bjwijs gczz. Nob KGH twdgzfl fkgugu wbbcjohwjs Wazlqbf dzk nrwnv Lhgwxkikxbl.

„Dji pg Spul“ bivhb fgt Upwggpswäcsatg „N-Krtna“, vwj ilpt Ujmnwmnbrpw oit glh Ajwgnsizsl wpo Dqjkh ohx Bdstgct jvkqk ohx ykotkt Rbuklu hbjo nso G…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Orte zum Verweilen: Digital und stationär"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Kathrin Wellmann erschafft mit einer Bilderbuchausstellung ein Mikro-Abenteuer für Kinder  …mehr
  • Kartellamt erlaubt Thalia die Übernahme von Lehmanns  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten