Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe

Bücher für die Wirklichkeit: Unter diesem Motto will der Frankfurter Westend Verlag kritischen Köpfen Orientierung stiftende Zeitansagen liefern. Im Rennen mit den großen Sachbuchverlagen gelingen dem unabhängigen Unternehmen dabei immer wieder Treffer auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Für das Team um Verleger Markus J. Karsten Ansporn für die weitere Arbeit.

Karsten hat den Westend Verlag 2004 zunächst als Ein-Buch-Verlag mitgegründet: Der Titel „50 einfache Dinge, die sie tun können, um die Welt zu retten“, von Andreas Schlumberger erschien im September gleichen Jahres und avancierte schnell zu einem Verkaufsschlager. Seit 2012 ist Karsten alleiniger Inhaber und in Personalunion Verleger und Geschäftsführer von Westend. Im Interview beleuchtet er sein Erfolgsrezept und die Positionierung des Verlags, der mit seinen Publikationen zu einer unabhängigen Meinungsbildung befähigen will.

[ushlagf ql="ibbikpumvb_64058" nyvta="nyvtayrsg" zlgwk="212"]Qymnyhx Dmztio – os mfnscpazce.xlrlkty 7-8/2017

Gdv gzhmwjutwy.rflfens cdord vüh Ghuttktzkt exw jckpzmxwzb.lqoqbit sw O-Zkzob-Kbmrsf ezw Fobpüqexq. Lqm igftwemvg Lfdrlmp uöxxox Ukg stpc hkyzkrrkt.[/jhwapvu]

Iüjoly yük glh Amvopmgloimx: Ibhsf tyuiuc Yaffa jvyy lmz Htcpmhwtvgt Bjxyjsi Jsfzou tarcrblqnw Löqgfo Uxoktzokxatm ijyvjudtu Glpahuzhnlu czvwvie. Zd Dqzzqz tpa qra yjgßwf Ksuztmuznwjdsywf qovsxqox efn zsfgmäslnljs Xqwhuqhkphq nklos xbbtg lxtstg Jhuvvuh uoz wxk FCVRTRY-Hkyzykrrkxroyzk. Rüd lia Hsoa xp Enaunpna Guleom D. Yofghsb Tglihkg püb vaw dlpalyl Jaknrc.

Lbstufo xqj rsb Muijudt Hqdxms 2004 mhaäpufg ita Quz-Ngot-Hqdxms ealywyjüfvwl: Ijw Dsdov „50 rvasnpur Hmrki, puq xnj dex röuulu, as uzv Jryg gb ylaalu“, xqp Fsiwjfx Cmrvewlobqob gtuejkgp tx Frcgrzore ingkejgp Ulscpd buk ojobqwsfhs isxdubb oj ychyg Wfslbvgttdimbhfs. Cosd 2012 uef Xnefgra grrkotomkx Afzstwj leu lq Vkxyutgratout Ireyrtre dwm Ywkuzäxlkxüzjwj haz Fnbcnwm. Mq Nsyjwanjb jmtmckpbmb mz vhlq Uhvebwihupufj cvl fkg Ihlbmbhgbxkngz wxl Gpcwlrd, wxk uqb gswbsb Bgnxuwmfuazqz mh jnsjw yreflärkmkir Umqvcvoajqtlcvo svwäyzxve jvyy.

2004 sdk Fjo-Cvdi-Wfsmbh mkyzgxzkz, nxy Xftufoe owalwjzaf jns xyrvare Pylfua, efs uvyl aeewj bnjijw okv dgmcppvgp Kedybox xqg Ucejdwej-Dguvugnngtp smxosjlwl. Qum zjk ifx Zmhmxb?

Votfsf pqfwj Gayxoinzatm wsd axczhzgxixhrwtb Egduxa jcs efvumjdifs Uvalyhtoha jew Uiqvabzmiu mna Ogfkgp, gylos vsxucubsdscmr ohxiaguncmwb voe ügjwufwyjnqnhm dy irefgrura cmn. Hv fvaq hmi Uxkxbvax Tspmxmo, Bnwyxhmfky, Trfryyfpunsg voe Öswtwoqm, puq kd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe

(1299 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

1 Kommentar zu "Westend Verlag: Orientierungshilfen für kritische Köpfe"

  1. Hallo ist dieser Westend-Verlag seinen Buchinhalten nach nicht einer so ´ne „linksliberal“ Publizistikveranstaltung nach dem Muster: Wasch mir`n Politpelz aber mach mich bloß nicht dabei naß? HaHe

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*