Open Access: Mehr Zeit für Plan S

Fristverlängerung beim Plan S, der Open-Access-Initiative der Europäischen Union: Nach ursprünglicher Planung sollte ab 2020 alle öffentlich finanzierte Forschung frei zugänglich sein. Um Forschern und Verlegern mehr Zeit zur Anpassung an die Veränderungen im Rahmen von Plan S zu geben, wurde der Fahrplan jetzt um ein Jahr nach hinten geschoben. Plan S soll nun zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Übergangsregelungen werden bis 2024 unterstützt. Auch gibt es jetzt u.a. mehr Optionen bezüglich Tranformationsvereinbarungen.

Plan S und das für die Umsetzung vorgesehene Tempo hatten in der wissenschaftlichen Gemeinde für Rumoren gesorgt. Im Feedback-Prozess meldeten viele Organisationen Bedenken und Modifizierungswünsche an. Das hat jetzt Wirkung gezeigt und die Coalition S hat nachgebessert.

An den Grundprinzipien hält der überarbeitete Fahrplan für Plan S jedoch fest. Zentrale Punkte:

  • Keine wissenschaftliche Publikation sollte hinter einer Paywall verborgen werden.
  • Open Access sollte sofort, d.h. ohne Sperrfist, erfolgen.
  • Full Open Access wird standardmäßig durch die Verwendung einer Creative Commons Attribution CC BY Lizenz gemäß der Berliner Erklärung implementiert.
  • Die Geldgeber verpflichten sich, die Publikationsgebühren für Open Access in angemessener Höhe zu unterstützen.
  • Die Geldgeber werden die Veröffentlichung in hybriden (oder Mirror/Sister-)Zeitschriften nicht unterstützen, es sei denn, sie sind Teil einer transformativen Vereinbarung mit einem klar definierten Endpunkt.

Einen Überblick der Änderungen stellt die Coalition S hier bereit.

Mehr zum Thema:

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Open Access: Mehr Zeit für Plan S"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
2
Nesbø, Jo
Ullstein
3
Gablé, Rebecca
Lübbe
4
Poznanski, Ursula
Loewe
5
Brandt, Matthias
Kiepenheuer & Witsch
09.09.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 16. September

    Digitalkonferenz für Verlage und Bibliotheken

  2. 10. Oktober

    E-Commerce-Konferenz

  3. 12. Oktober

    Hugendubel Mini Maker Faire

  4. 16. Oktober - 20. Oktober

    Frankfurter Buchmesse

  5. 6. November - 12. November

    Buch Wien