buchreport

Online-Verkäufe legen massiv zu

Verfestigtes Einkaufserlebnis: Die Online-Quote der Buchkäufe dürfte bei einem Drittel liegen. (Foto: 123rf.com/jopanuwatd)

Im Nebel auf Sicht fahren, ohne recht zu wissen wohin: Das charakterisiert eingangs des dritten Jahres der Corona-Pandemie nicht nur, aber auch den deutschen Buchhandel. Beispiel auf der linken Seite: Die als Benchmark gedachten Umsatzkennzahlen liegen wie erwartet gut zweistellig im Plus gegenüber den Lockdown-Wochen des Vorjahres, aber gemessen am Januar 2020 (den letzten Tagen der „alten Normalität“) ist das alles andere als beeindruckend: leicht rückläufig in der Gesamtmarkt-Rechnung und ein zweistelliges Minus im stationären Handel.

Wohin geht die Reise jenseits der aktuell so heftig ausschlagenden Kennzahlen? Um ein halbwegs realistisches Bild über Marktentwicklung und -perspektiven zu erhalten, hilft am ehesten ein Langzeitvergleich außerhalb von Lockdown-Einflüssen. Dafür hat buchreport eine exklusive Sonderauswertung des Media-Control-Handelspanels vorgenommen:

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

17,50 €*

  • Lesen Sie einen Monat lang für unter 60 Cent am Tag alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Online-Verkäufe legen massiv zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Felix Koch über City-Logistik: Vorsprung durch Schnelligkeit  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten