Online ist nicht billiger

Der „schleichenden Aushöhlung der Buchpreisbindung“ durch Online-Händler hat die eBuch jetzt erneut einen Riegel vorgeschoben: Die buchhändlerische Genossenschaft hat vor Gericht durchgesetzt, dass der Club Bertelsmann für seine Ausgaben nicht mit dem Slogan „Nur bei uns günstiger“ werben darf.

Wie die eBuch meldet, hat das Kammergericht Berlin in zweiter Instanz eine Online-Werbung des RM Buch und Medien Vertriebs für den Club Bertelsmann verboten, bei der Verlagsausgaben mit der Angabe „Vorteilsausgabe“ bzw. „Nur bei uns günstiger“ beworben wurden. Es werde nicht ausreichend darauf hingewiesen, dass man sich mit dem Kauf verpflichte, jährlich mindestens zwei Büchern aus dem Club-Angebot zu kaufen, begründen die Richter die Einstweilige Verfügung. Festgelegt wurde ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro für jede Zuwiderhandlung.

Die eBuch begrüßt das Urteil als „weiteren Erfolg gegen die schleichende Aushöhlung der Buchpreisbindung und die ,Online-Ist-Billiger’-Vorspiegelung durch Internet-Buchverkäufer“. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Online ist nicht billiger"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Libri Campus-Ideenwettbewerb: Drei Buchhandlungen erhalten Preise  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten