buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Ohrfeige für Markus Dohle

Der Bertelsmann-Vorstand (v.l.): Markus Dohle  (Penguin Random House), Anke Schäferkordt  (RTL Group), Thomas Rabe  (Vorsitzender des Vorstands), Judith Hartmann  (Finanzvorstand) und Achim Berg (Arvato AG).

Bei Bertelsmann machen sich die Konzernstrategen Gedanken über einen Nachfolger von Thomas Rabe. Bislang galt der Penguin Random House-Chef Markus Dohle als aussichtsreicher Kandidat für den nächsten Vorstandsvorsitzenden. Doch die Bertelsmann-Lenker sehen das anders.

Wie die „FAZ“ berichtet, hat der Personalausschuss Rabe aufgefordert, einen potentiellen Nachfolger für sich aufzubauen. Einerseits eine Vorsichtsmaßnahme für den Fall, dass Rabe etwas zustoße. Andererseits vermutet das Blatt, dass Rabe (dessen Vertrag 2015 auslaufe) sich perspektivisch lieber als Investor und Unternehmer selbständig machen möchte, statt weiter Bertelsmann oder ein anderes Großunternehmen zu führen.
Das hochkarätig besetzte Gremium aus Christoph Mohn (Vorsitz), seiner Mutter Liz Mohn sowie dem früheren BMW-Chef Joachim Milberg und Karl-Ludwig Kley (Vorstandsvorsitzender von Merck) habe sich offenbar gegen den von Rabe ins Feld geführten Kollegen ausgesprochen. Stattdessen habe ihn der Personalausschuss aufgefordert, einen potentiellen Nachfolger für sich aufzubauen. Schlussfolgerung der „FAZ“: „Im derzeitigen Vorstand sitzt aus Sicht der Mohns niemand, der sich als neue Nummer eins aufdrängte. Dies werten Beobachter vor allem als Ohrfeige für Markus Dohle.“ Dohle, so die „FAZ“, galt nicht zuletzt wegen seines angeblich guten Drahts zu Reinhard Mohns Witwe Liz Mohn bisher als „Kronprinz“ im Hause. Er leiste bei Penguin Random House in New York gute Arbeit. „Hat er sich trotzdem irgendetwas zuschulden kommen lassen?“

Andere Rabe-Nachfolger in den eigenen Reihen sieht die „FAZ“ nicht: RTL-Chefin Anke Schäferkordt sei „zu detailverliebt“ und „zu wenig unternehmerisch am Werk“; Finanzchefin Judith Hartmann fehle das Format für eine Beförderung; Arvato-Chef Achim Berg habe als Frischling im Amt bei den Mohns wohl keine Chance.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Ohrfeige für Markus Dohle"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Hermann, Judith
S.Fischer
3
Schubert, Helga
dtv
4
Walker, Martin
Diogenes
10.05.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten