Österreich: Handelsverband startet Initiative »Händler helfen Händlern«

In Österreich hat der Handelsverband zusammen mit dem Wirtschaftsministerium die Plattform Händler helfen Händler ins Leben gerufen. Hier können Einzelhändler, die wegen der Corona-Pandemie ihr Geschäft schließen müssen, ihre Mitarbeiter an Lebensmittel- und andere Händler ausleihen, die gerade unter Druck stehen und Hände ringend Unterstützung suchen.
 
Zwei Tage nach dem Launch wurden bereits 500 Leute vermittelt, und diese Verkäuferinnen und Verkäufer müssen nicht zum Arbeitsamt. Außerdem können (Online)-Händler netzwerken und sich gegenseitig mit Rat und Tat unterstützen: Dazu wurde bei im sozialen Netzwerk Linkedin die Gruppe „Corona-Krise – Händler helfen Händler“ eingerichtet.
 
Wer mitmachen will, kann sich bei Linkedin registrieren (kostenloser Account genügt) und kann sich dann in die Linkedin-Gruppe eintragen. Hier wird über Finanzierungshilfen ebenso gefachsimpelt wie über Strategien, wie Händler jetzt noch Kunden erreichen.
 
 
 
 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Österreich: Handelsverband startet Initiative »Händler helfen Händlern«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Angelika Siebrands: »Der Shop-Umsatz geht durch die Decke«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten