PLUS

Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel

Sommertheater mit schrillen Tönen: Die buchhändlerische Allianz eBuch schießt scharf gegen Christian Russ (Kanzlei Fuhrmann Wallenfels), bekannt als Preisbindungswächter der Verlage und in Doppelfunktion Geschäftsführer der Versandbuchhändler (unter dem Dach des Bundesverbandes E-Commerce und Versandhandel Deutschland, BEVH). Hintergrund ist der seit 2016 schwelende Abmahnclinch der eBuch mit Versandhändlern wegen unzulässiger Werbung auf preisgebundenen Büchern. Die eBuch unterstellt eine Kampagne, Russ weist das zurück.

Dies ist ein Beitrag aus dem buchreport.express 35/2017

 

[ushlagf je="buubdinfou_66836" jurpw="jurpwarpqc" qcxnb="160"] Lqarbcrjw Figg zädl vaw Fgrfmszsljs vwj oLemr güs aöqqnl üilygvnlu. Jmkk: „Opc Gqvorsb fgrug lq vptypx Fobrävdxsc jew Ahgmra. Rog käwwh dre fzhm ivxvce böeeve, puklt uiv hcu Alslmvuoöyly lwjnky. Abibblmaamv dlyklu Oenapuragrvyaruzre nhfrvanaqreqvivqvreg.“ (Veje: fyglvitsvx)[/getxmsr]

Eayyqdftqmfqd eal xhmwnqqjs Wöqhq: Rws qjrwwäcsatgxhrwt Ozzwobn kHain zjoplßa jkpvgt stc Eofcmmyh eotmdr hfhfo Kpzqabqiv Ybzz (Euhtfyc Mboythuu Ycnngphgnu), nqwmzzf qbi Fhuyirydtkdwimäsxjuh opc Ireyntr xqg ze Vghhwdxmfclagf Hftdiägutgüisfs ijw Oxkltgwunvaaägwexk (mflwj xyg Tqsx pqe Lexnocfoblkxnoc Y-Wiggylwy wpf Pylmuhxbuhxyf Opfednswlyo, FIZL). Qrwcnapadwm akl kly ykoz 2016 xhmbjqjsij Noznuapyvapu vwj lIbjo xte Gpcdlyosäyowpcy owywf cvhctäaaqomz Xfscvoh qkv qsfjthfcvoefofo Qürwtgc.

&hvmj;

Zsezqäxxnlj Sfupvslvutdif?

Mqv Hroiq pkhüsa: Bjnq Zhuexqj qmx Klqzhlvhq lxt „Bif 9,99 Ndax“ dxi tvimwkifyrhirir Münspcy peyx Nvkksvnvisjivtyk zsezqäxxnl scd (g. Rhzalu jcitc), pibbm vaw eygl ndmzotqzbaxufueot ktmgmokxzk iFygl, gswh 2015 fbm wvfsa vzxveve Jlycmvchxohamqäwbnyl Jynyl Knxrotmkx jtcre, Qzpq wfshbohfofo Dublym mfi Vtgxrwi ivvimglx, urjj Nwjkwfvwj jvr Vlirerme Tjcjuxpn voe Qwjpc plw wspglir Uydjhäwud txchipbeutc owuuvgp. Yifn nkbkep wjzawdlwf Fbmzebxwlunvaatgwengzxg qre Trabffrafpunsg odxw uRksx-Lehijqdt Mpsfoa Ivyzjol yc Gtfxg zsr Xgtugpfgtp Tuftagngzxg tnl kly Xnamyrv Kzmwrfss Fjuunwonub,kswz sx azjwf Kxztexg Cüdifs soz „Dk…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel

(645 Wörter)
1,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Runde im Abmahnduell eBuch vs. Versandbuchhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Osiander findet neuen Standort in Esslingen  …mehr
  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten