buchreport

Nur Kinder und Reise machen Freude

Im stationären Buchhandel verfestigt sich der Umsatzrückgang im Kerngeschäft:

  • Im September weist der buchreport-Umsatztrend für den stationären Buchhandel ein Minus von 4,9% aus.
  • Ein Minus von 4,9 ist zugleich die Marke für die kumulierte Umsatzentwicklung nach neun Monaten (Januar bis September 2011).
  • Die Schulbuch-Umsatzentwicklung war zwar wegen des diesmal späten Ferienendes in Nordrhein-Westfalen im September deutlich positiv (+11,5%), ohne allerdings den langfristigen bundesweiten Trend entscheidend zu heben (–8%).

Die Entwicklung in den übrigen Warengruppen bleibt uneinheitlich:  

  • Das Kinder- und Jugendbuch bis 12 Jahre bleibt unbeeindruckt von der sonstigen Nachfrageschwäche, hat im September um stolze 5% zugelegt und ist auch im Jahresverlauf im Plus.
  • Das Reisesegment ist ebenfalls ein stabilisierender Faktor: Im September leicht unter Vorjahr, kumuliert aber weiterhin knapp 1% besser als vor einem Jahr.  
  • Die umsatzstärkste Warengruppe Belletristik schlägt sich nur leicht besser als der Schnitt.
  • Der Sachbuch-Boom vor einem Jahr (Sarrazin, Heisig, Kampusch) mit damals +49% führt aktuell zum 34%-Absturz. 
  • Die Kalender-Hauptsaison hat mit einem kleinen Plus begonnen.

Zum September-Minus hat ein um 2% rückläufiger Durchschnittspreis beigetragen. Der Absatz war „nur“ um 2,9% rückläufig.

Den vollständigen Umsatztrend mit Analyse der einzelnen Warengruppen lesen Sie im buchreport.express 40/2011 (hier zu bestellen).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nur Kinder und Reise machen Freude"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Was hinter der »Lesemotiv«-Klassifikation im VLB steckt  …mehr
  • Nava Ebrahimi über »Wittgensteins Mätresse«: »Das Schwierige ist gleichzeitig das…  …mehr
  • Mit Plüsch und Bundles neue Vertriebswege öffnen  …mehr
  • tolino-Allianz vergrößert ihren Marktanteil  …mehr
  • Bastei Lübbe bietet Buchhandlungen digitale Veranstaltungspakete an  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten