buchreport

J.D. Robb erobert die Spitze

Wenn Nora Roberts nicht unter eigenem Namen Bestseller schreibt, bedient sie sich des Pseudonyms J.D. Robb – und ist damit ebenfalls erfolgreich. Mit ihrem neuen Hardcover „Dark in Death“ (St. Martin’s) hat sie sich auf Anhieb an die Spitze der Bestsellerliste gesetzt. Während Nora Roberts sich auf Frauenromane konzentriert, verfolgt sie als J.D. Robb (Deutsch im Taschenbuch bei Blanvalet) eine kriminelle Karriere mit futuristischen Zügen. Im Mittelpunkt der „… in Death“-Reihe stehen Lieutenant Eve Dallas vom New York City Police and Security Department und ihr Ehemann Roarke, die Mordfälle in der Mitte des 21. Jahrhunderts lösen. Das erste Buch „Naked in Death“ ist 1995 erschienen, „Dark in Death“ ist Band 46 der Reihe. Mit rund 400 Mio verkaufter Exemplare ihrer Bücher in 30 Sprachen ist Roberts, deren Ehemann Bruce Wilder seit 1995 in Boonsboro, Maryland, eine Buchhandlung betreibt, eine der erfolgreichsten Autorinnen weltweit.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "J.D. Robb erobert die Spitze"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*