»Nicht nur klicken, auch anfassen!« – Neue Kampagne für den Einzelhandel

„Nicht nur klicken, auch anfassen!“ – unter diesem Motto machen sich die Handelsverbände um den HDE und der Versicherer Signal Iduna für den lokalen Einzelhandel stark. Beteiligen kann sich jeder Einzelhändler.

Bis zu 50.000 Geschäfte könnten durch die Folgen der Pandemie wegfallen, warnt der Einzelhandelsverband Deutschland HDE. Mit der neuen Kampagne wollen Sie den Einkauf als sinnliches Erlebnis inszenieren.

„Die Kunden wollen ihren Lieblingshändler sowohl im Internet als auch in der Innenstadt finden. Die Unternehmen müssen sich deshalb digitalisieren, die Zukunft liegt in der Kombination aus dem Geschäft vor Ort und Online-Angeboten. Gleichzeitig müssen aber auch die traditionellen Vorteile des stationären Handels konsequent genutzt werden. Die Kampagne soll dabei helfen, den Kunden die Alleinstellungsmerkmale der Läden und Geschäfte in den Städten und Gemeinden bewusst zu machen“, so HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth.

Unter dem Motto „Anfassbar gut.“ soll die Aktion dazu beitragen, die Innenstädte zu beleben und den durch die Corona-Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogenen lokalen Einzelhandel zu unterstützen. Herzstück der Kampagne ist ein Imagevideo, das die beim Einkauf erlebten, unterschiedlichen Sinne betont. Einen kuscheligen Pullover anfassen, an Parfüm oder Blumen riechen, die neue Lieblingsplatte im
Plattenladen hören, mit der Familie durch liebevoll gestaltete Lädenstöbern und dabei durch die neue Sonnenbrille sehen – lokales Einkaufen spricht alle Sinne an, so der HDE.

Mit einer 360°-Kampagne über Social Media, Printanzeigen, Out-of-home, aber auch direkt durch Plakate über lokale Händler soll diese Botschaft kommuniziert werden. Die Mitglieder der Handelsverbände können sich über ein Download-Portal passende Materialien herunterladen und so aktiv die Kampagne unterstützen.

Die Kunden sollen darüber hinaus mit einem monatlichen Gewinnspiel aktiviert werden, bei dem ein „Anfassbar gut.“-Laden gesucht wird. Die Kunden nominieren dabei ihr Lieblingsgeschäft und teilen mit, warum sie genau hier am liebsten einkaufen. Gewinnt der Laden, erhält der Nominierende einen 250 Euro-Gutschein für sein Lieblingsgeschäft. Zusätzlich dazu wird unter den im Rahmen des Gewinnspiels nominierten Händlern ein weiterer Preis von bis zu 10.000 Euro ausgelobt – und dieses Mal sind die kreativen Ideen der Händler gefragt. Gesucht: Das beste Konzept eines Händlers zur Belebung seiner Stadt bzw. seines Viertels. Die Preisverleihung erfolgt öffentlichkeitswirksam auf dem Handelskongress 2020 in Berlin.

Die komplette Kampagne inkl. Imagefilm ist unter www.nichtnurklicken.de einsehbar und ist zugleich Landingpage für alle Interessenten und Händler, die mitmachen wollen.
Mehr Informationen finden Sie unter: www.anfassbargut.com

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Nicht nur klicken, auch anfassen!« – Neue Kampagne für den Einzelhandel"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

2
Meyerhoff, Joachim
Kiepenheuer & Witsch
3
Schirach, Ferdinand
Luchterhand
4
Seethaler, Robert
Hanser Berlin
5
Hettche, Thomas
Kiepenheuer & Witsch
21.09.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare