buchreport

Newt Gingrich trommelt für Trump

Wenn Newt Gingrich früher zur Feder gegriffen hat, hat er die Demokraten, allen voran die Ex-Präsidenten Bill Clinton und Barack Obama, angegriffen. Heute bricht der Republikaner und ehemalige Sprecher des US-­Repräsentantenhauses eine Lanze für den aktuellen Bewohner des Weißen Hauses, Donald Trump. Der erzkonservative 74-Jährige ist einer der glühendsten Verehrer des Präsidenten, nachzulesen in seinem neuen Buch „Understanding Trump“, das aus dem Stand die Spitze der Bestsellerliste erobert hat. Erschienen ist Gingrichs Buch, dessen Vorwort von Trump-Sohn Eric Trump stammt, bei Center Street Books, dem Sachbuchimprint der Hachette Book Group (HBG). Je nach politischer Ausrichtung wird „Understanding Trump“ von den Medien in den höchsten Tönen gelobt oder erbarmungslos niedergemacht. Die meisten Buchhändler boykottieren das Hardcover zwar nicht, verzichten aber auf eine augenfällige Präsentation.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Newt Gingrich trommelt für Trump"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*