Neue Datenregeln mit hoher Strafandrohung

Neue Datenregeln mit hoher Strafandrohung

 

Unternehmen müssen die Daten ihrer Kunden schützen. Die EU hat dafür neue Regeln aufgestellt (Foto: ginasanders/123RF).

Das kann teuer werden: Die neue europäische Datenschutzgrundverordnung verlangt Unternehmen eine Menge ab und sieht empfindliche Strafen bei Versäumnissen vor. Diese 8 Fragen müssen sich auch Verlage und Buchhandlungen stellen.

  • Werden personenbezogene Daten (z.B. Kunden- und Mitarbeiterdaten) im Rahmen meines Geschäftsmodells erhoben und verarbeitet?
  • Liegen die gesetzlich geforderten Einwilligungen vor?
  • Ist ein Datenschutzbeauftragter (intern oder extern) bestellt?
  • Erfüllen Vertragsbeziehungen mit Dritten ggf. die Anforderungen an eine Auftragsdatenverarbeitung?
  • Besteht ein Speicher- und Löschungskonzept?
  • Wie kann ein System der Datenschutzfolgenabschätzung installiert werden?
  • Erfüllt die Datenhaltung den Anspruch auf Portabilität?
  • Sind alle Mitarbeiter hinreichend im Datenschutz informiert und geschult?

Diese kleine Checkliste hat Anke Zimmer-Helfrich, Chefredakteurin der „Zeitschrift für Datenschutz“ (C.H. Beck) erstellt im Rahmen einer Einführung zum Thema „Europäische Datenschutzgrundverordnung“. Dort schildert sie die Chancen für die Buchbranche (wegen des großen Informationsbedarfs) und zeigt die Herausforderungen für Unternehmen auf.

Hier geht es zu dem ausführlichen Artikel (Premium-Artikel für Abonnenten).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Datenregeln mit hoher Strafandrohung"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Amazon verschenkt 1 Mio Märchenbücher zur Leseförderung  …mehr
  • »Krimi-Boom als Humus für literarische Spitzenprodukte«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten