buchreport

Neuanfang für Leverkusen

Der noch verbliebene Middelhauve-Standort in Leverkusen wird von der Mayerschen übernommen. Nachdem die Leverkusener Middelhauve Filiale zum Jahresbeginn geschlossen hatte, soll die 400 Quadrameter große Buchhandlung zum Ende des Monats wieder eröffnet werden. Derzeit liefen noch Gespräche zur Beschäftigung einiger ehemaliger Mitarbeiter von Middelhauve, heißt es von der Mayerschen. 

Ich bin glücklich, auch für die letzte und problematischste der Middelhauve-Filialen in der Mayerschen einen zuverlässigen, ebenfalls traditionsreichen Partner gefunden zu haben,“ erklärte der Insolvenzverwalter Stefan Conrads im Anschluss an die Gläubigerversammlung am Kölner Amtsgericht. „Natürlich ist es ein Wehmutstropfen, dass diese Lösung erst gefunden werden konnte, nachdem die Mitarbeiter in eine Transfergesellschaft übernommen worden waren. Aber jede andere Vorgehensweise hätte unweigerlich zur endgültigen Schließung des Geschäfts geführt.“

Zum 1.12.2010 hatte der Insolvenzverwalter bereits die Middelhauve-Filialen Opladen, Schlebusch und Bedburg an den ehemaligen leitenden Mitarbeiter Roman Grau veräußert, der auch die 17 Mitarbeiter übernommen hat. Den unrentablen Standort in Köln-Mülheim hatte der Insolvenzverwalter geschlossen.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neuanfang für Leverkusen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Mayersche in Aachen: Innovationslabor mit viel Café  …mehr
  • Online, Filialist, Standorthandel: Wie sich die Vertriebswege entwickeln  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten