»Nach oben offen« zieht in den Schlosspark

„Nach oben offen“ geht ins 10. Jahr (Foto: Hartmut Sieg)

Im 10. Jahr geht „Nach oben offen“, das Literaturfestival (Foto), mit dem Susanne Köster-Schoon (Susannes Buchhandlung) ihre Buchhandlung im ostfriesischen Wiesmoor über die Region hinaus bekannt gemacht hat, neue Wege:

  • Das Konzept aus Literaturlesung, Theater, Show und Musik unter freiem Himmel findet am 18. Juli erstmals nicht in der Kleinstadt Wiesmoor statt, sondern im Park von Schloss Gödens, dem idyllischen Wasserschloss der Grafen von Wedel vor den Toren Wilhelmshavens.
  • Mit der Schloss Gödens Entertainment hat sich Köster-Schoon einen solventen und eventerfahrenen Partner an die Seite geholt, dessen „Landpartien“ mit exklusiven Ausstellern und kulinarischen Angeboten in Nord- und Westdeutschland 25.000 und mehr Besucher anziehen.
  • Rund um „Nach oben offen“ wird das Team um Casimir Graf von Wedel eine Version der „Landpartie“ mit kulinarischem Schwerpunkt inszenieren.

Die beiden Parteien kennen sich gut, denn Susannes Buchhandlung ist seit Jahren bei Gödenser Events mit einem Stand dabei. Die Initiative für die Zusammenarbeit ging von Schloss Gödens aus, erzählt Köster-Schoon. Lange überlegen musste sie nicht, denn die Kooperation sei eine „Win-Win-­Situation“ mit der großen Chance, das Literaturfestival durch das weit geknüpfte Gödenser Netzwerk zu einem Kulturprojekt mit einem viel größeren Einzugsbereich aufzubauen.

  • Die Marke „Nach oben offen“ bleibt bei Köster-Schoon, die das künstlerische Programm gestalten und mit ihrer Buchhandlung wie gehabt die auftretenden Künstler mit Bücher­tischen begleiten wird.
  • Das Gödens-Team besorgt Sponsoren und kümmert sich um das kulinarische Angebot in den Pagodenzelten.
  • Das künstlerische Programm 2020 steht – Claudia Michelsen liest „Dorothy Parker“, Jörg Schüttauf inszeniert Jonas Jonassons Roman „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ und Katharina, Anna und Nellie Thalbach unterhalten mit „Witwendramen“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Nach oben offen« zieht in den Schlosspark"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • SPIEGEL: Lockdown wird verlängert, aber Buchhandlungen dürfen öffnen  …mehr
  • HDE-Konsumbarometer März: Verbraucherstimmung hellt sich auf  …mehr
  • Vor Corona-Beratungen: Händler machen Druck  …mehr
  • Knuspriges frisches Brot aus dem heimischen Ofen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten