Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

MVG setzt auf Dreierspitze im Vertrieb

Die künftige Vertriebsdreierspitze der MVG v.l.n.r.: Thomas Kümmerle, Laura Köhninger und Thomas Stock. (Foto: Münchner Verlagsgruppe)

Die zu Bonnier gehörende Münchner Verlagsgruppe mit den Verlagen Riva, mvg, Redline, FinanzBuch und Lago stellt ihren Vertrieb neu auf. Künftig wird es statt einer Vertriebsleitung für alle Vertriebskanäle eine Dreierspitze mit unterschiedlichen Aufgaben geben:

  • Laura Köhninger übernimmt die Vertriebsleitung Buchhandel. Sie ist damit zuständig für die Filialisten, den stationären Buchhandel sowie für die Vertreter.
  • Thomas Stock übernimmt die Vertriebsleitung Steuerung, Logistik und Disposition. Dazu zählt das Metadatenmanagement und der E-Book-Vertrieb, die digitale Auslieferung und die physischen Auslieferungen Deutschland, Österreich und Schweiz, die Barsortimente, der Versandhandel und Amazon sowie das Direkt- und Endkundengeschäft.
  • Thomas Kümmerle übernimmt die Vertriebsleitung Multimarkt und Kooperationen. Der Nebenmarkt u.a. mit Bahnhöfen und Flughäfen, Drogerien oder dem Lebensmittel-Einzelhandel sei für die Verlagsgruppe in den vergangenen Jahren immer wichtiger geworden und zuletzt „bedeutend gewachsen“: „Was man früher Nebenmarkt nannte, ist heutzutage ein Hauptmarkt für uns.“ 

„Wir verabschieden uns davon, eine Vertriebsleitung an die Spitze zu stellen, die für alle Vertriebskanäle zuständig ist. Das halten wir für überholt“, begründet Geschäftsführer Matthias Setzler die strategische Neuausrichtung. Mittlerweile seien die Wege, wie Menschen an Bücher kommen, weit vielfältiger als früher. Buchfilialisten hätten andere Bedürfnisse und Anforderungen als Nebenmärkte oder Streamingplattformen. Diesen unterschiedlichen Anforderungen der verschiedenen Vertriebskanäle wolle man durch die Aufteilung auf eine Dreierspitze gerecht werden.

Setzler weist auf weitere Änderungen hin:

  • Im Zuge der Neustrukturierung des Vertriebs werde die Münchner Verlagsgruppe auch auf gedruckte Vorschauen verzichten.
  • Auch auf Plastikverpackungen und Einschweißfolien verzichte man seit geraumer Zeit – ebenso wie die anderen Bonnier-Verlage.

Die Münchner Verlagsgruppe (MVG) belegt mit einem Umsatz von 35,2 Mio Euro (2018) Platz 44 im buchreport-Ranking der „100 größten Buchverlage“. Die wichtigsten Kennzahlen des Verlags finden Sie hier gebündelt in einem Verlagsdossier.

Auch die Publikumsverlagsgruppe Random House und die Holtzbrinck-Verlage haben zuletzt ihre vertrieblichen Aktivitäten neu justiert. Mehr dazu hier (PLUS-Beitrag).

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "MVG setzt auf Dreierspitze im Vertrieb"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Stellenmarkt

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

Im Stellenmarkt von buchreport finden Sie die aktuellsten Stellenangebote.

– in Kooperation mit ORBANISM Jobs

Top Jobs

  • 12.09.2019  -  Köln
    Foreign Rights Manager (m/w/d) …mehr
  • 05.09.2019  -  München
    Kampagnenmanager/in (offline und online) …mehr
Jetzt Top Job buchen!

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Dominik Grau wird Geschäftsführer des Beuth Verlags  …mehr
  • Börsenverein: Andrea Wolf wird Geschäftsführerin im Landesverband  …mehr
  • Carlsen Verlag: Wechsel in der Programmleitung  …mehr